Direkt zum Inhalt

Nichtpreiswettbewerb

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Non-Price Competition; Terminus der Wettbewerbstheorie für alle Formen des Wettbewerbs, die auf den Einsatz des Preises als Aktionsparameter verzichten und stattdessen auf andere Wettbewerbsformen (Qualität, Service und Werbung) ausweichen. Nichtpreiswettbewerb ist die typische Wettbewerbsform in Oligopolen mit hoher Interdependenz, in denen eine Verlagerung des Wettbewerbsstrebens vom Preiswettbewerb auf den Nichtpreiswettbewerb stattfindet.

    Vgl. auch Wettbewerbstheorie, Preiswettbewerb, Qualitätswettbewerb, Servicewettbewerb, Werbung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Nichtpreiswettbewerb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nichtpreiswettbewerb-38791 node38791 Nichtpreiswettbewerb node44208 Qualitätswettbewerb node38791->node44208 node46870 Preiswettbewerb node38791->node46870 node48518 Wettbewerbstheorie node38791->node48518 node43869 Oligopol node38791->node43869 node27940 Aktionsparameter node38791->node27940 node40488 Nachfrageoligopol node40488->node43869 node42902 Produkt node45908 Qualität node38086 Konkurrenz node44208->node42902 node44208->node45908 node44208->node38086 node39305 Integralqualität node44208->node39305 node45624 Servicewettbewerb node45624->node38791 node45624->node46870 node48143 Wirtschaftlichkeitsprinzip node46870->node48143 node46870->node48518 node48041 Wertgrenzprodukt node48041->node43869 node40842 Marktformen node48518->node43869 node39468 klassische Lehre node48518->node39468 node43869->node40842 node48719 Wettbewerb node48719->node27940 node43636 oligopolistische Interdependenz node43636->node27940 node34258 Erwartungsparameter node27940->node34258 node50293 Wettbewerbsfunktionen node50293->node48518 node37177 latente Konkurrenz node37177->node48518 node46459 potenzieller Wettbewerb node46459->node48518 node46459->node27940
      Mindmap Nichtpreiswettbewerb Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nichtpreiswettbewerb-38791 node38791 Nichtpreiswettbewerb node48518 Wettbewerbstheorie node38791->node48518 node27940 Aktionsparameter node38791->node27940 node43869 Oligopol node38791->node43869 node46870 Preiswettbewerb node38791->node46870 node44208 Qualitätswettbewerb node38791->node44208

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Ingo Mecke
      Bundeskartellamt,
      Federal Cartel Office
      Berichterstatter der 10. Beschlussabteilung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wissen wir eigentlich genau genug, was ein Preis-Leistungs-Verhältnis ist? Wann ist das verbreitete Konstrukt problemlos, und warum sollten Sie sich der Mühe unterziehen, diesen Aufsatz zu lesen? Ersteres träfe zu, hätte jede über Märkte …
      Dieses Kapitel geht auf eine Tatsache ein, die bis zu diesem Punkt weitgehend ausgeblendet wurde: Die Versicherungswirtschaft gehört traditionell zu den stark regulierten Branchen der Wirtschaft. Für die Begründung dieser Regulierung wurden …
      Die Zweiteilung der Wirtschaftstheorie in die Mikro- und die Makroökonomie wirkt sich für die Beschreibung des Objekts “Handel” nachteilig aus, da der Handel als Marktmacher durch beide Kategorien zu erfassen ist. Einen Ausweg aus der Inadäquanz …

      Sachgebiete