Direkt zum Inhalt

Aktionsparameter

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Preis- und Markttheorie
    2. Entscheidungstheorie

    Preis- und Markttheorie

    Größen, die vom einzelnen Handlungsträger unmittelbar, und zwar im Hinblick auf Nutzen- oder Gewinnsteigerung, also zur Verbesserung der eigenen Marktposition, eingesetzt werden können. Bes. Bedeutung haben sie für Unternehmen.

    Aktionsparameter sind Preis, Menge, Qualität, Information, Werbung, Konditionen, Service, Forschung und Entwicklung.

    Die vom Akteur durch ihren Einsatz indirekt beeinflussbaren Größen bezeichnet man als Erwartungsparameter. Werden bestimmte Aktionsparameter „oligopolisiert” (Aktions-Reaktions-Verbundenheit), kann es zum verstärkten Einsatz anderer Aktionsparameter kommen, was den Verbund der Aktionsparameter reflektiert.

    Entscheidungstheorie

    Entscheidungsvariable.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aktionsparameter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktionsparameter-27940 node27940 Aktionsparameter node34258 Erwartungsparameter node27940->node34258 node46442 oligopolistische Preisbildung node46442->node27940 node41492 Kaufkraftparitätentheorie node47894 vollkommene Konkurrenz node41492->node47894 node47988 unvollkommener Markt node47988->node47894 node42560 Produktionsfunktion node47894->node27940 node47894->node42560 node51772 selektives Kontrahieren node48719 Wettbewerb node51772->node48719 node52357 ökologische Konkurrenzanalyse node52357->node48719 node40867 Marktverhalten node40867->node48719 node48719->node27940 node40488 Nachfrageoligopol node46459 potenzieller Wettbewerb node46459->node27940 node45740 relevanter Markt node46459->node45740 node43869 Oligopol node43636 oligopolistische Interdependenz node43636->node27940 node43636->node46442 node43636->node40488 node43636->node43869 node42915 Preisabsatzfunktion node42915->node27940 node42915->node34258 node42780 offener Markt node42780->node46459 node43058 Preisbildungsmodelle node43058->node27940 node43058->node46459 node43058->node34258 node38090 Newcomer node38090->node46459 node41499 Mengenanpasser node41499->node47894
      Mindmap Aktionsparameter Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktionsparameter-27940 node27940 Aktionsparameter node34258 Erwartungsparameter node27940->node34258 node46459 potenzieller Wettbewerb node46459->node27940 node43636 oligopolistische Interdependenz node43636->node27940 node48719 Wettbewerb node48719->node27940 node47894 vollkommene Konkurrenz node47894->node27940

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dirk Piekenbrock
      Duale Hochschule Baden-Württemberg
      seit Juni 2008 im Ruhestand
      Prof. Dr. Robert Gillenkirch
      Universität Osnabrück
      Universitätsprofessor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das bisher auf theoretischen Überlegungen basierende Hypothesensystem bedarf nunmehr einer empirischen Überprüfung. Diese empirische Überprüfung stellt die fünfte und letzte Stufe des in Abschnitt 2.5 vorgestellten Forschungsdesigns dar. Dazu …
      Für die geforderte, optimale Nutzung des Aktionsraums zur planerischen Engpaßbewältigung müssen bestimmte Aktionsparameter in der mittelfristigen Mengen- und Terminplanung eingesetzt werden. Diese Aktionsparameter stehen bisher noch nicht in …
      Zur Erreichung der Subziele „Minimierung der Bemessungsgrundlage”, „Minimierung des Steuersatzes“und „Verlagerung des Zeitpunkts der Steuerzahlung“können ein-kommen- und erbschaftsteuerliche Aktionsparameter eingesetzt werden, so daß die …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete