Direkt zum Inhalt

Realkrediteigenschaft

Definition

Die Realkrediteigenschaft ist für das Kreditportefeuille der Institute von großer Bedeutung, da diese u.a. Vorteile bei der Eigenkapitalbindung (Anrechnung nur zu 50 Prozent) erbringt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Realkredit ist die ursprüngliche Bezeichnung für einen durch Verpfändung einer Sache gesicherten Kredit. Nach heutiger Definition werden i.A. unter Realkrediten nur gegen dingliche Sicherheit an Grundstücken, v.a. in Form von Grundschulden oder Hypotheken gewährte mittel- und langfristige Kredite verstanden, wobei wirtschaftlich entscheidend die Haftung des beliehenen Grundstücks ist, während die persönliche Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers dahinter an Bedeutung zurücksteht. Im Gegensatz dazu steht der Personalkredit.

    Als Realkredit im Sinne der §§ 13 – 18 KWG gelten nur Kredite, die vollständig innerhalb der ersten 60 Prozent des Beleihungswertes liegen. Als Sicherheit können Grundstücke im Inland und im EG Ausland (soweit die Grundpfandrechte wie inländische ausgestattet sind) dienen. Beliehen werden können bebaute und unbebaute, auch gewerblich genutzte Grundstücke und Erbbaurechte.

    Die Realkrediteigenschaft ist für das Kreditportefeuille der Institute von großer Bedeutung, da diese u.a. Vorteile bei der Eigenkapitalbindung (Anrechnung nur zu 50 Prozent) erbringt. Es ist somit erforderlich, die Realkrediteigenschaft genau festzulegen und zu erfassen, zumal dies im Zusammenhang mit der Prüfung des Jahresabschlusses der Kreditinstitute von den Prüforganen genau untersucht wird.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Realkrediteigenschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/realkrediteigenschaft-52854 node52854 Realkrediteigenschaft node42415 Realkredit node52854->node42415 node30601 Beleihungswert node52854->node30601 node32110 Haftung node52854->node32110 node35586 Grundschuld node52854->node35586 node37070 Kredit node52854->node37070 node33431 Hypothek node52854->node33431 node52796 Annuitätendarlehen node52796->node37070 node31783 Beleihungsgrenze node52900 Beleihungswertermittlung node30601->node31783 node30601->node42415 node30601->node52900 node49053 Zoll node31379 Arbeitsentgelt node31594 Angestellter node31594->node32110 node54080 Wirtschaft node54080->node32110 node32110->node49053 node32110->node31379 node46353 Schuldscheindarlehen node34059 Grundschuldbrief node35586->node34059 node35586->node33431 node29385 Darlehen node28518 Anleihe node37070->node46353 node37070->node29385 node37070->node28518 node31347 akzessorische Sicherheiten node31347->node33431 node31382 Disagio node49761 Vertrag node49761->node35586 node45069 Pfandrecht node45069->node35586 node33431->node31382 node33431->node45069 node53150 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node53150->node30601
      Mindmap Realkrediteigenschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/realkrediteigenschaft-52854 node52854 Realkrediteigenschaft node35586 Grundschuld node52854->node35586 node33431 Hypothek node52854->node33431 node37070 Kredit node52854->node37070 node32110 Haftung node52854->node32110 node30601 Beleihungswert node52854->node30601

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete