Direkt zum Inhalt

Softwarequalitätssicherung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: alle Prinzipien, Methoden und Werkzeuge, die der Herstellung und Aufrechterhaltung der Softwarequalität dienen.

    2. Arten: a) Analytische Softwarequalitätssicherung erfolgt anhand des bereits entwickelten Softwareprodukts. Die Qualität wird primär diagnostiziert und ggf. verbessert, aber nicht von Grund auf hergestellt.
    (1) Statischen Analysen liegen die Quellprogramme zugrunde.
    Methoden: Structured Walk-through, Code Inspection, Programmverifikation.
    (2) Dynamische Analysen werden bei Ausführung der Maschinenprogramme durchgeführt (Testen).

    b) Konstruktive Softwarequalitätssicherung wird bereits bei der Softwareentwicklung betrieben mit dem Ziel, von vornherein ein Softwareprodukt hoher Qualität zu erzeugen.

    Vgl. auch Softwareentwurfsprinzipien, Softwareentwurfsmethoden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Softwarequalitätssicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/softwarequalitaetssicherung-42452 node42452 Softwarequalitätssicherung node48936 Testen node42452->node48936 node45483 Softwarequalität node42452->node45483 node46218 Programmverifikation node42452->node46218 node44040 Softwareentwicklung node42452->node44040 node47165 Walk-through node42452->node47165 node43166 Programm node54079 Mensch-Maschine-Interaktion node54079->node44040 node46464 Programmierumgebung node46464->node44040 node43712 Softwaresystem node47647 Test node47647->node48936 node49133 Systemtest node49133->node48936 node29264 Black-Box-Test node29264->node48936 node37007 Markttest node48936->node37007 node40077 Modul node38490 Informatik node29898 Benutzerfreundlichkeit node45483->node29898 node49746 Zuverlässigkeit node45483->node49746 node47061 Verständlichkeit node45483->node47061 node45908 Qualität node45483->node45908 node46218->node43166 node46218->node48936 node46218->node40077 node46218->node38490 node42229 Structured Walk-through node42229->node47165 node44040->node43712 node42515 Software Engineering node47165->node44040 node47165->node42515 node53468 Rational Unified Process node53468->node44040
      Mindmap Softwarequalitätssicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/softwarequalitaetssicherung-42452 node42452 Softwarequalitätssicherung node45483 Softwarequalität node42452->node45483 node47165 Walk-through node42452->node47165 node46218 Programmverifikation node42452->node46218 node48936 Testen node42452->node48936 node44040 Softwareentwicklung node42452->node44040

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      IT, verstanden als Konglomerat der Informations- und Kommunikationstechnologien, ist nicht nur Treiber der Digitalisierung der Arbeit. Tatsächlich werden geografisch verteilte Teams, wie sie etwa durch Unternehmenszusammenschlüsse oder -übernahmen …

      Sachgebiete