Direkt zum Inhalt

Software Engineering

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der Entwicklung, dem Einsatz und der Wartung von Software befasst.

    1. Ziele: Reduktion der Problemkomplexität durch Bereitstellung von Prinzipien (z.B. Abstraktion, Modularisierung), Methoden (Softwareentwurfsmethoden) und Werkzeugen (Softwareentwicklungsumgebungen (SEU), CASE).

    2. Einordnung: Software Engineering wird z.T. der Wirtschaftsinformatik und z.T. der Praktischen Informatik zugeordnet, da einige Fragestellungen eher betriebswirtschaftlich (z.B. Softwarekosten, Projektmanagement, betrieblicher Einsatz), andere eher technisch sind (z.B. Softwaretechnologie, Softwarewerkzeuge).

    3. Teilgebiete:
    (1) Softwareentwicklung: Softwareprojekte durchlaufen i.d.R. typische Phasen (Softwarelebenszyklus): Problemanalyse, Anforderungsdefinition, Spezifikation, Entwurfsphase, Implementierung, Testen, Softwareeinsatz und Softwarewartung.
    (2) Projektmanagement: Softwareprojekte werden in bestimmten Formen der Projektorganisation durchgeführt. Zum Projektmanagement zählen auch die Anwendung von Kostenschätzungsmodellen und die Definition von Meilensteinen zur Planung und Kontrolle des Projektfortschritts.
    (3) Softwarequalitätssicherung: Sicherung der Softwarequalität durch Definition von Qualitätsmerkmalen und Entwicklung und Anwendung von Maßnahmen zur Erfüllung der Qualitätsmerkmale.
    (4) Softwaretechnologie: Bereitstellung von Prinzipien, Methoden und Werkzeugen für die Entwicklung von Softwaresystemen („Programmieren im Großen”) und die Programmentwicklung („Programmieren im Kleinen”).

    4. Praxis: Das praktische Software Engineering konzentriert sich auf das Projektmanagement und auf den Einsatz von Softwarewerkzeugen.

    Mindmap Software Engineering Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/software-engineering-42515 node42515 Software Engineering node50673 Wirtschaftsinformatik node42515->node50673 node38490 Informatik node42515->node38490 node52753 IT-Management node34215 E-Commerce node50673->node34215 node40285 Künstliche Intelligenz (KI) node50673->node40285 node47468 Wissensmanagement node50673->node47468 node33656 Electronic Data Interchange ... node44838 Schnittstelle node33656->node44838 node31993 Implementierung node31993->node42515 node31993->node44838 node30823 Betriebssystem (BS) node49361 Supply Chain Management ... node49361->node44838 node44838->node42515 node44838->node30823 node28581 Datenverarbeitung node53360 Cloud Computing node38583 IT node53360->node38583 node49846 Top-Down-Prinzip node49846->node42515 node37410 Modularisierung node49846->node37410 node48330 Unternehmensplanung node49846->node48330 node38583->node42515 node38583->node52753 node38583->node28581 node54088 Wearables node54088->node38490 node54079 Mensch-Maschine-Interaktion node54079->node38490 node54080 Wirtschaft node54080->node50673 node54080->node38490 node38490->node40285 node37410->node42515 node30815 Bottom-up-Planung node30815->node49846 node27383 Bottom-up-Prinzip node27383->node49846
    Mindmap Software Engineering Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/software-engineering-42515 node42515 Software Engineering node38490 Informatik node42515->node38490 node50673 Wirtschaftsinformatik node42515->node50673 node49846 Top-Down-Prinzip node49846->node42515 node38583 IT node38583->node42515 node44838 Schnittstelle node44838->node42515

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise