Direkt zum Inhalt

abstrakte Datenstruktur

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    höhere Datenstruktur; abtrakter Datentyp; im Software Engineering eine Datenstruktur, die nicht vordefiniert (etwa in einer Programmiersprache) zur Verfügung steht, sondern bei der die Entwicklung eines Programms vom Programmierer noch spezifiziert (Spezifikation) und implementiert (Implementierung) werden muss.

    Sie besteht zum einen aus dem Wertebereich der Datenstruktur, also wie die Daten aufgebaut und abgespeichert werden, als auch aus Funktionen, die auf der Datenstruktur operieren und den Nutzern der Datenstruktur als Schnittstelle zur Verfügung gestellt werden. Durch die Bereitstellung der Schnittstellenfunktionen bleibt die tatsächliche Realisierung der Datenstruktur für ihre Nutzer verborgen, sodass unter Beibehaltung der Schnittstelle die Implementierung einer abstrakten Datenstruktur problemlos verändert werden kann.

    Typische abstrakte Datentypen sind z.B. lineare Liste, Stack und Queue.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap abstrakte Datenstruktur Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abstrakte-datenstruktur-31064 node31064 abstrakte Datenstruktur node42515 Software Engineering node31064->node42515 node44679 Queue node31064->node44679 node44838 Schnittstelle node31064->node44838 node48962 Zugriffsoperation node48962->node31064 node29319 Datentyp node48962->node29319 node48962->node42515 node40077 Modul node43712 Softwaresystem node43166 Programm node46560 Softwareentwurfsprinzipien node40633 Lokalität node40633->node31064 node40633->node40077 node40633->node43712 node40633->node43166 node40633->node46560 node29319->node31064 node41528 Modulschnittstelle node41528->node48962 node35711 Fifo node45585 Software node42515->node45585 node37263 lineare Liste node37263->node31064 node45466 Programmentwicklung node44679->node35711 node44679->node37263 node44679->node45466 node37305 Information Hiding node37305->node42515 node35268 halbformale Spezifikation node35268->node42515 node44838->node42515 node34475 höhere Datenstruktur node34475->node31064
      Mindmap abstrakte Datenstruktur Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abstrakte-datenstruktur-31064 node31064 abstrakte Datenstruktur node42515 Software Engineering node31064->node42515 node44679 Queue node31064->node44679 node48962 Zugriffsoperation node48962->node31064 node40633 Lokalität node40633->node31064 node34475 höhere Datenstruktur node34475->node31064

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Nach dem Studium von Kap. 3 sollten Sie in der Lage sein, wichtige Funktionen des AVR Mikrocontrollers zu verstehen und zu bedienen. In Kap. 4 geht es nun darum, den Code zu organisieren und mit dem Ziel der Lesbarkeit und Wiederverwendbarkeit zu …
      Die ergonomische Gestaltung beinhaltet die Gestaltung von Arbeitssystemen, -plätzen, -mitteln, Produkten und Prozessen nach Kriterien, die durch die physiologischen Leistungen und psychologischen Bedingungen des Menschen sowie dessen Abmessungen …
      In diesem Kapitel erfolgt die Betrachtung der Komponenten einer Infrastruktur, welche für die Durchführung von DM-Prozessen benötigt wird.

      Sachgebiete