Direkt zum Inhalt

Stackelberg-Führerschaft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    bes. Modell nicht kooperativen oligopolistischen Verhaltens, entwickelt vom dt. Ökonomen Heinrich von Stackelberg. Eine Firma (Führer) wählt zuerst ihre Strategie, danach passen sich die anderen auf gewinnmaximierende Weise an. Die führende Firma kann diese Reaktion der anderen vorauskalkulieren, und auf diese Weise einen höheren Gewinn erzielen, als in einem symmetrischen Oligopol (Cournot-Oligopol, Bertrand-Oligopol). Mathematisch ergibt sich die optimale Produktionsmenge des Stackelberg Leaders so, dass die Nash-Reaktionsfunktion (Nash) des Folgenden in die Gewinnfunktion des Führers eingesetzt wird und dann die notwendigen und hinreichenden Optimierungsbedingungen ermittelt werden. Von bes. Bedeutung für die strategische Handelspolitik, und zwar insofern, als jeder Anreiz für eine solche Politik verschwindet, wenn die heimischen Firmen eine Stackelberg-Führerschaft besitzen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Stackelberg-Führerschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stackelberg-fuehrerschaft-41990 node41990 Stackelberg-Führerschaft node32918 Handelspolitik node41990->node32918 node30590 Cournot-Oligopol node41990->node30590 node43869 Oligopol node41990->node43869 node43591 Strategie node41990->node43591 node39245 Modell node41990->node39245 node42806 Stackelberg node41990->node42806 node46576 Spieltheorie node30590->node32918 node30590->node39245 node48041 Wertgrenzprodukt node48041->node43869 node48518 Wettbewerbstheorie node48518->node43869 node40488 Nachfrageoligopol node40488->node43869 node40842 Marktformen node43869->node40842 node54074 Corporate Think Tank node54074->node43591 node54120 Design Thinking node54120->node43591 node50653 Wettbewerbsstrategie node50653->node43591 node43591->node46576 node48604 Theorie node39245->node48604 node46442 oligopolistische Preisbildung node46442->node30590 node50080 Walras node45342 Pareto node42806->node46442 node42806->node40842 node42806->node50080 node42806->node45342 node45220 Planungsmodell node45220->node39245 node50281 Szenario-Technik node50281->node39245 node35032 Homomorphie node35032->node39245
      Mindmap Stackelberg-Führerschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stackelberg-fuehrerschaft-41990 node41990 Stackelberg-Führerschaft node39245 Modell node41990->node39245 node42806 Stackelberg node41990->node42806 node43591 Strategie node41990->node43591 node43869 Oligopol node41990->node43869 node30590 Cournot-Oligopol node41990->node30590

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The paper presents a game modelling the decisions in combining a complete marketing-mix under competition of two small companies. The model is derived from the criticism of traditional marketing-mix-analysis. Therefore, the paper first discusses trad…
      Auch in diesem Kapitel II Mikroökonomie folgt die Gliederung dem Aufbau des Lehrbuchs von Engelkamp/Sell(2017). Kernthemen der Spieltheorie werden in Matrixspielen oder sequentiellen Spielen geübt, wichtige Bausteine der Haushaltstheorie werden …
      In diesem Kapitel werden Sie Grundbegriffe und Grundtatbestände der Preistheorie kennen lernen. Da die meisten Preise in der Marktwirtschaft sich auf den jeweiligen Gütermärkten (z. B. für Kaffee, Gold, Zahnpasta, etc.) bzw. Faktormärkten (für Arbeitskräfte, Kapital, Boden) bilden, muss zunächst geklärt werden, was unter einem Markt verstanden werden soll.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete