Direkt zum Inhalt

Nash

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    John Forbes Jr., geb. 1928, amerik. Mathematiker, der an der Princeton University und am Massachusetts Institute of Technology gelehrt hat; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1994 (zusammen mit Harsanyi und Selten). Nash ist ein Schüler des Mathematikers Neumann, der gemeinsam mit Morgenstern die mathematische Spieltheorie als Werkzeug für ökonomische Analysen entwickelte. V.a. jener Teil der Spieltheorie, der bindende Absprachen ausschließt (nichtkooperative Spiele), hat die Wirtschaftsforschung befruchtet. Nash führte den Begriff eines Gleichgewichts ein, der Voraussagen über das Ergebnis strategischer Interaktionen erlaubt. In seiner Dissertation erweiterte er das Nullsummenspiel zweier Personen um einen Lösungsansatz, der eine beliebige Auswahl von Spielern und Präferenzen zulässt. Im Nash-Gleichgewicht werden die Erwartungen sämtlicher Spieler erfüllt, ihre Strategiewahl ist optimal. Damit kommt Nash - wenn auch auf anderen Wegen - zum selben Ergebnis wie Cournot in seiner Oligopoltheorie.

    Die beiden Arbeiten, für die Nash den Nobelpreis erhielt, sind: „Equilibrium Points in N-Person Games”, in: Proceedings of the National Academy of Science USA, 36 (1950) und seine Dissertation „Non-Cooperative Games”, in: Annals of Mathematics, 54 (1951).

    Mindmap Nash Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nash-40551 node40551 Nash node36543 Harsanyi node40551->node36543 node29221 Cournot node40551->node29221 node46576 Spieltheorie node40551->node46576 node37944 Nash-Gleichgewicht node40551->node37944 node43869 Oligopol node50164 Utilitarismus node50164->node36543 node36543->node46576 node44078 Selten node36543->node44078 node41447 Jevons node41447->node29221 node37779 Marshall node37779->node29221 node43058 Preisbildungsmodelle node29221->node43058 node43947 Politik node39245 Modell node46576->node29221 node41990 Stackelberg-Führerschaft node41990->node40551 node41990->node43869 node41990->node43947 node41990->node39245 node43591 Strategie node41990->node43591 node27891 Dilemmastrukturen node27891->node37944 node46112 soziale Präferenzen node46112->node37944 node33038 Gleichgewicht node37944->node46576 node37944->node33038 node48113 Wirtschaftswissenschaften node48113->node46576 node46854 Operations Research (OR) node46854->node46576 node35414 Gefangenendilemma node35414->node46576 node43591->node46576 node44078->node40551
    Mindmap Nash Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nash-40551 node40551 Nash node46576 Spieltheorie node40551->node46576 node37944 Nash-Gleichgewicht node40551->node37944 node29221 Cournot node40551->node29221 node36543 Harsanyi node40551->node36543 node41990 Stackelberg-Führerschaft node41990->node40551

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete