Direkt zum Inhalt

Selten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Reinhard, geb. 1930, deutscher Nationalökonom, war an den Universitäten Berlin (1969–1972) und Bielefeld (1972–1984) tätig, lehrt seit 1984 in Bonn; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1994, der Erste für einen Deutschen (zusammen mit Harsanyi und Nash). Selten, ein promovierter Mathematiker und habilitierter Nationalökonom, ist ein führender Vertreter der Spieltheorie. Mit seinen Beiträgen hat er das Nash-Konzept in mehrfacher Hinsicht verfeinert: Durch die Einführung von einschränkenden Parametern werden „uninteressante” Fälle des Nash-Gleichgewichts ausgeschieden. Grundlage der Nobelpreisverleihung sind seine beiden Aufsätze „Spieltheoretische Behandlung eines Oligopolmodells mit Nachfrageträgheit”, in: Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 121 (1965) und „Reexamination of the Perfectness Concept for Equilibrium Points in Extensive Games”, in: Internation Journal of Game Theory, 4 (1975).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Selten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/selten-44078 node44078 Selten node37944 Nash-Gleichgewicht node44078->node37944 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node44078->node38241 node36543 Harsanyi node44078->node36543 node37494 Nobelpreisträger node44078->node37494 node38671 Morgenstern node38671->node44078 node46576 Spieltheorie node38671->node46576 node27891 Dilemmastrukturen node27891->node37944 node33038 Gleichgewicht node37944->node33038 node37944->node46576 node38246 inferiore Strategie node38246->node46576 node45660 Preistheorie node45660->node46576 node29221 Cournot node46576->node44078 node46576->node29221 node38241->node37494 node40551 Nash node40551->node44078 node40551->node38671 node40551->node38241 node36543->node46576 node36543->node40551 node36543->node37494 node51273 Schelling node51273->node38241 node51274 Phelps node51274->node38241 node48537 Vickrey node48537->node38241 node32239 Experimentelle Wirtschaftsforschung node32239->node37944
      Mindmap Selten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/selten-44078 node44078 Selten node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node44078->node38241 node36543 Harsanyi node44078->node36543 node40551 Nash node44078->node40551 node46576 Spieltheorie node44078->node46576 node37944 Nash-Gleichgewicht node44078->node37944

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Bankmagazin ist nicht nur Fachzeitschrift, sondern richtet auch Veranstaltungen aus. Zum vierten Mal findet am 20. September 2018 die Fintech-Konferenz statt. Schwerpunkte sind künstliche Intelligenz, Plattformen und Schnittstellen. Mehr dazu …
      Der Artikel untersucht die ungleiche Ansprache und Unterstützung von zivilgesellschaftlichen Akteuren in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe und -integration in Deutschland am Beispiel der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Altena. Im Fokus steht …
      ZfCM: Sie sind Leiter des Vertriebscontrollings. Wie ist das Vertriebscontrolling organisatorisch aufgehängt? Welche Aufgaben fallen Ihnen und Ihrer Abteilung zu? In welcher Rolle sehen

      Sachgebiete