Direkt zum Inhalt

Transfermultiplikator

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    genauer: Transfermultiplikator in Bezug auf das Einkommen; gibt an, um wie viel sich das Inlandsprodukt (Y) verändert, wenn die Transferleistungen (Tr) des Staatssektors an die Haushalte um eine Einheit erhöht werden. Zugrunde liegt das Multiplikatormodell (Einkommen-Ausgaben-Modell) mit der Nachfrage Y = C + G, wobei G die Staatsausgaben sind. Die Konsumfunktion ist: C = b Yv, wobei b die marginale Konsumquote ist und Yv das verfügbare Einkommen. Für das verfügbare Einkommen gilt: Yv = (1 - t) Y - T0 + Tr, wobei t den Einkommensteuersatz bezeichnet, T0 die autonome Kopfsteuer und Tr die Transferzahlungen des Staates an die privaten Haushalte. Differenziert man das Gleichgewichtseinkommen nach den Transferausgaben, dann erhält man den Multiplikator:

    dY / dTr = b / (1-b (1-t )).

    Der Transfermultiplikator ist bei exogen gegebenem Steueraufkommen (t=0) größengleich dem (negativen) Steuermultiplikator dY/dT0 und deutlich kleiner als der Staatsausgabenmultiplikator für Güter und Dienstleistungen, da Transferzahlungen nicht unmittelbar in voller Höhe nachfragewirksam werden, sondern erst mittelbar über eine Erhöhung der privaten Konsumausgaben.

    Vgl. auch Multiplikator.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Transfermultiplikator Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transfermultiplikator-50615 node50615 Transfermultiplikator node39042 Multiplikator node50615->node39042 node33002 Einkommen-Ausgaben-Modell node50615->node33002 node44205 Steuermultiplikator node50615->node44205 node44543 Staatsausgabenmultiplikator node39042->node44543 node29678 autonome Größen node39042->node29678 node39320 Inflation node39320->node39042 node37467 Konsumquote node37467->node39042 node44543->node50615 node38408 Konsumfunktion node44543->node38408 node46710 öffentliche Ausgaben node44543->node46710 node29678->node33002 node31450 Deficit Spending node31450->node44543 node31450->node44205 node49034 Volkseinkommen node33002->node49034 node35713 Ex-ante-Analyse node35713->node33002 node42209 Sparparadoxon node42209->node33002 node44205->node39042 node44205->node44543 node35377 Haavelmo-Schneider-Theorem node44205->node35377 node46542 Pump-Priming node46542->node50615 node46542->node44543 node46542->node31450 node46542->node44205 node46542->node35377
      Mindmap Transfermultiplikator Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transfermultiplikator-50615 node50615 Transfermultiplikator node39042 Multiplikator node50615->node39042 node44543 Staatsausgabenmultiplikator node50615->node44543 node33002 Einkommen-Ausgaben-Modell node50615->node33002 node44205 Steuermultiplikator node50615->node44205 node46542 Pump-Priming node46542->node50615

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete