Direkt zum Inhalt

UNIDO

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    United Nations Industrial Development Organization, Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung; rechtlich selbstständige Sonderorganisation der UN; Sitz in Wien. Durch UN-Resolutionen vom 20.12.1965 und 17.11.1966 als unselbstständiges Sonderorgan der Vollversammlung der UN gegründet; am 31.12.1985 wurde die Tätigkeit eingestellt; durch Vertrag vom 17.12.1985 zwischen der (neuen) UNIDO (gegründet 21.6.1985) und den UN eine selbstständige UN-Sonderorganisation.

    Mitglieder (2013): 174.

    Organe: alle zwei Jahre tagende Generalkonferenz als oberstes Organ, legt die Leitlinien der Politik fest. Rat für industrielle Entwicklung (53 Mitgliedsländer, davon 33 aus Entwicklungsländern) fungiert als Leitungsgremium. Programm- und Haushaltskomitee mit 27 Mitgliedsländern, davon 15 Entwicklungsländer. Beide Organe tagen jährlich. Sekretariat unter Leitung eines Generaldirektors, der vom Rat vorgeschlagen und von der Generalkonferenz auf die Dauer von vier Jahren ernannt wird.

    Aufgaben: Förderung und Beschleunigung des industriellen Wachstums in Entwicklungsländern und Koordinierung der UN-Organisationen auf diesem Gebiet. UNIDO dient als internationales Forum für den industriepolitischen Dialog zwischen Entwicklungsländern und Industrieländern.

    Aktivitäten: Beratung der Entwicklungsländer in industriepolitischen Fragen, Durchführung von Projekten der technischen Hilfe, Technologietransfer, Veranstaltung von Expertentagungen. Die Siebte UNIDO-Konferenz (1997) nahm einen neuen Geschäftsplan für die künftige Rolle und Funkion der UNIDO an. Schwerpunkte sind u.a. Politikberatungsdienste, Förderung der Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen, Einbeziehung von Transformationsländern.

    Mindmap UNIDO Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unido-47713 node47713 UNIDO node50999 Technologietransfer node47713->node50999 node36421 Forschung und Entwicklung ... node36425 Human Development Index node49981 UNDP node36425->node49981 node49981->node47713 node47960 UN node49981->node47960 node33956 ILO node49981->node33956 node45185 Sanktion node45185->node47960 node39218 Non-Governmental Organization (NGO) node49553 Zahlungsbilanz node49553->node47960 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node47960 node33674 Handelsgewinn node33674->node50999 node45377 Produktionsprozess node39624 Innovation node32226 Entwicklungshilfe node32226->node47713 node32226->node49981 node37867 IWF node32226->node37867 node33250 Entwicklungsländer node32226->node33250 node28357 Direktinvestition node32226->node28357 node50999->node36421 node50999->node45377 node50999->node39624 node47960->node47713 node47960->node39218 node48512 WHO node46987 World Trade Organization ... node46194 Sonderorganisationen der UN node46194->node47713 node46194->node47960 node46194->node48512 node46194->node46987 node46194->node37867 node36624 Entwicklungstheorie node36624->node32226
    Mindmap UNIDO Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unido-47713 node47713 UNIDO node50999 Technologietransfer node47713->node50999 node47960 UN node47713->node47960 node32226 Entwicklungshilfe node32226->node47713 node46194 Sonderorganisationen der UN node46194->node47713 node49981 UNDP node49981->node47713

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete