Direkt zum Inhalt

Direktinvestitionsförderung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Maßnahme der Hilfe für Entwicklungsländer; Förderung von Direktinvestitionen in diesen Ländern. In Deutschland wurde dafür ein differenziertes Förderinstrumentarium entwickelt. Allen Maßnahmen ist gemeinsam, dass durch sie das wirtschaftliche oder politische Risiko einer Kooperation gemindert werden soll: Durch verlässliche Informationen, durch günstige Kredite, durch Übernahme von Garantien und Bürgschaften oder durch die Gewährung von Steuervorteilen. Im Einzelnen gehören zum Instrumentarium, u.a. Bundesgarantien für Kapitalanlagen im Ausland, mit denen das politische Risiko von Kapitalanlagen gedeckt werden kann, Bundesgarantien und -bürgschaften für ungebundene Finanzkredite, Kredite aus Bundeshaushaltsmitteln oder die Förderung durch die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG). Weitere Informationen erteilen u.a die Bundesagentur für Außenwirtschaft (bfai), Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG), UNIDO, Industrie- und Handelskammern und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Direktinvestitionsförderung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direktinvestitionsfoerderung-27007 node27007 Direktinvestitionsförderung node33325 Garantie node27007->node33325 node33250 Entwicklungsländer node27007->node33250 node39490 Kooperation node27007->node39490 node29924 Bürgschaft node27007->node29924 node28357 Direktinvestition node27007->node28357 node52673 Soziale Medien node52673->node39490 node33325->node29924 node40965 Kolonialismus node40965->node33250 node51567 fragmentierende Entwicklung node51567->node33250 node37652 internationale Arbeitsteilung node37652->node33250 node50391 Tourismus node50391->node33250 node33079 Finanzierung node30913 Beschaffung node29637 Absatz node39490->node33079 node39490->node30913 node39490->node29637 node32226 Entwicklungshilfe node32226->node28357 node49553 Zahlungsbilanz node31660 Außenhandel node31660->node28357 node37135 Joint Venture node28357->node49553 node28357->node37135 node29385 Darlehen node29385->node29924 node31347 akzessorische Sicherheiten node31347->node29924 node31570 Avalkredit node31570->node33325 node31570->node29924 node31277 Aval node31277->node33325 node31277->node29924 node45724 Sachmängelhaftung node45724->node33325
      Mindmap Direktinvestitionsförderung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direktinvestitionsfoerderung-27007 node27007 Direktinvestitionsförderung node29924 Bürgschaft node27007->node29924 node28357 Direktinvestition node27007->node28357 node39490 Kooperation node27007->node39490 node33250 Entwicklungsländer node27007->node33250 node33325 Garantie node27007->node33325

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete