Direkt zum Inhalt

Crowding-out

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff der Analyse allokativer Wirkungen der öffentlichen Kreditaufnahme; Hypothese, die besagt, dass durch eine kreditfinanzierte Ausweitung der Staatsnachfrage private Nachfrage in kleinerem, gleichem oder vergrößertem Umfang verdrängt wird. Damit wird die expansive Wirkung eines Deficit Spending reduziert, eliminiert oder sogar überkompensiert.

    2. Wirkungsverläufe: a) Direktes Crowding-out (Direct Crowding-out): Die durch Schuldaufnahme finanzierte Staatsausgabe substituiert unmittelbar eine entsprechende private Ausgabe.
    b) Erwartungs-Crowding-out (Expectations Crowding-out): Die Privaten reagieren auf das staatliche Defizit mit einer Veränderung ihrer Ertrags- und Zinserwartung, damit zusammenhängend nimmt die private Investitionsneigung ab. Das Ricardianische Äquivalenztheorem gilt nicht (Ricardianische Äquivalenz).
    c) Transactions, Price und Portfolio Crowding-out ergeben sich aus der verschuldungsbedingten Veränderung von Transmissionsgrößen wie Zinssätzen, Vermögen, Preisen.

    Vgl. auch Quellentheorie, Fontänentheorie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Crowding-out Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/crowding-out-28908 node28908 Crowding-out node44791 öffentliche Kreditaufnahme node28908->node44791 node48784 Verschuldungsgrenzen node48784->node28908 node34819 Finanzverfassung node48784->node34819 node31450 Deficit Spending node48784->node31450 node42670 Quellentheorie node48784->node42670 node45266 Staatsquote node34279 Gebietskörperschaft node47292 Verdrängungseffekt node47292->node28908 node31450->node28908 node42670->node28908 node50511 Totalmodelle offener Volkswirtschaften ... node39379 Mundell-Fleming-Modell node50511->node39379 node45955 Staatsschulden node44791->node45955 node37267 Neue Makroökonomik offener ... node37267->node39379 node39621 internationale Kapitalmobilität node38052 Keynesianismus node38052->node39379 node39379->node28908 node39379->node39621 node33405 fundierte Schulden node33405->node44791 node42939 Staatspapiere node42939->node44791 node45955->node28908 node45955->node45266 node45955->node34279 node34710 Finanztheorie node45955->node34710 node42561 schwebende Schulden node42561->node44791
      Mindmap Crowding-out Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/crowding-out-28908 node28908 Crowding-out node44791 öffentliche Kreditaufnahme node28908->node44791 node39379 Mundell-Fleming-Modell node39379->node28908 node48784 Verschuldungsgrenzen node48784->node28908 node47292 Verdrängungseffekt node47292->node28908 node45955 Staatsschulden node45955->node28908

      News SpringerProfessional.de

      • Was Arbeit in Europa kostet

        Für eine Arbeitsstunde zahlt die deutsche Wirtschaft durchschnittlich 34,1 Euro. Doch bei den Arbeitskosten gibt es zwischen den EU-Mitgliedstaaten deutliche Unterschiede: Es geht noch teurer – aber auch viel billiger.

      • "Das Silicon Valley ist nicht über Nacht entstanden"

        Wenn es ein Digitalisierungs-Mekka gibt, in das deutsche Manager pilgern, ist es das Silicon Valley. Was Unternehmen von den US-Vorreitern lernen und ob sie die 180-Grad-Wende schaffen können, beantworten Sven Grote und Rüdiger Goyk im Gespräch.

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This chapter analyses the crowding out effects of budget deficits and rising public debt arising from extra government spending and tax cuts, in the contexts of a closed economy, an open economy with perfect capital mobility, and an open economy …
      Methods of paying health providers have been extensively studied in health economics. Bonus as a powerful incentive has been widely used to boost staff morale and improve productivity in hospitals. This may, however, also create unintended …
      This book presents overwhelming evidence that US government stimulus programs over the past fifty years have not worked. Using the best and most modern econometric testing models, it applies 228 separate hard science tests to examine the effects …

      Sachgebiete