Direkt zum Inhalt

Crowding-out

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff der Analyse allokativer Wirkungen der öffentlichen Kreditaufnahme; Hypothese, die besagt, dass durch eine kreditfinanzierte Ausweitung der Staatsnachfrage private Nachfrage in kleinerem, gleichem oder vergrößertem Umfang verdrängt wird. Damit wird die expansive Wirkung eines Deficit Spending reduziert, eliminiert oder sogar überkompensiert.

    2. Wirkungsverläufe: a) Direktes Crowding-out (Direct Crowding-out): Die durch Schuldaufnahme finanzierte Staatsausgabe substituiert unmittelbar eine entsprechende private Ausgabe.
    b) Erwartungs-Crowding-out (Expectations Crowding-out): Die Privaten reagieren auf das staatliche Defizit mit einer Veränderung ihrer Ertrags- und Zinserwartung, damit zusammenhängend nimmt die private Investitionsneigung ab. Das Ricardianische Äquivalenztheorem gilt nicht (Ricardianische Äquivalenz).
    c) Transactions, Price und Portfolio Crowding-out ergeben sich aus der verschuldungsbedingten Veränderung von Transmissionsgrößen wie Zinssätzen, Vermögen, Preisen.

    Vgl. auch Quellentheorie, Fontänentheorie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Crowding-out Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/crowding-out-28908 node28908 Crowding-out node44791 öffentliche Kreditaufnahme node28908->node44791 node48784 Verschuldungsgrenzen node48784->node28908 node34819 Finanzverfassung node48784->node34819 node31450 Deficit Spending node48784->node31450 node42670 Quellentheorie node48784->node42670 node45266 Staatsquote node34279 Gebietskörperschaft node47292 Verdrängungseffekt node47292->node28908 node31450->node28908 node42670->node28908 node50511 Totalmodelle offener Volkswirtschaften ... node39379 Mundell-Fleming-Modell node50511->node39379 node45955 Staatsschulden node44791->node45955 node37267 Neue Makroökonomik offener ... node37267->node39379 node39621 internationale Kapitalmobilität node38052 Keynesianismus node38052->node39379 node39379->node28908 node39379->node39621 node33405 fundierte Schulden node33405->node44791 node42939 Staatspapiere node42939->node44791 node45955->node28908 node45955->node45266 node45955->node34279 node34710 Finanztheorie node45955->node34710 node42561 schwebende Schulden node42561->node44791
      Mindmap Crowding-out Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/crowding-out-28908 node28908 Crowding-out node44791 öffentliche Kreditaufnahme node28908->node44791 node39379 Mundell-Fleming-Modell node39379->node28908 node48784 Verschuldungsgrenzen node48784->node28908 node47292 Verdrängungseffekt node47292->node28908 node45955 Staatsschulden node45955->node28908

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This book presents overwhelming evidence that US government stimulus programs over the past fifty years have not worked. Using the best and most modern econometric testing models, it applies 228 separate hard science tests to examine the effects …
      We present evidence that binding mortgage processing capacity constraints reduce mortgage originations to borrowers with low-to-modest credit scores. Mortgage processing capacity constraints typically bind when the demand for mortgage refinancing ris…
      From the start behavioural agency theory was intended to be first and foremost a theory about the effectiveness and efficiency of executive compensation; it is not a complete theory of executive agency. It traces a link between the performance of …

      Sachgebiete