Direkt zum Inhalt

Datenmanipulationssprache

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Data Manipulation Language (DML). 1. Begriff: Sprache zum Abfragen, Einfügen, Ändern und Löschen der Daten eines Datenbanksystems; sie wird dem Benutzer vom Datenbankmanagementsystem (DBMS) zur Verfügung gestellt.

    2. Arten: a) die in eine andere Programmiersprache integrierte Datenmanipulationssprache, auch als Host Language bezeichnet, und eigenständige Datenmanipulationssprache;

    b) Prozedurale Datenmanipulationssprache (Programmiersprache): Der Benutzer muss über die Struktur der Datenbank informiert sein, um Daten manipulieren zu können.
    c) Deskriptive Datenmanipulationssprache: Der Benutzer muss nur die Art der Manipulation angeben.

    Vgl. auch SQL.

    3. Viele Sprachen vereinigen die Funktionen einer Datenbeschreibungssprache und einer Datenmanipulationssprache in sich (SQL).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Datenmanipulationssprache Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/datenmanipulationssprache-28759 node28759 Datenmanipulationssprache node42635 Programmiersprache node28759->node42635 node30025 Datenbank node28759->node30025 node30636 Daten node28759->node30636 node29901 Benutzer node28759->node29901 node28184 Datenbankmanagementsystem (DBMS) node28759->node28184 node30580 Datenbanksystem node28759->node30580 node46483 SQL node28759->node46483 node53558 3D-Drucker node53558->node29901 node40695 Information Center node40695->node42635 node44649 RPG node44649->node42635 node30206 Computer node42635->node30206 node29651 Anwendungsprogramm node43166 Programm node53996 Energiemanagementsystem node53996->node29901 node38490 Informatik node41528 Modulschnittstelle node41528->node29901 node29678 autonome Größen node30636->node29678 node29901->node38490 node49022 Update node49022->node30580 node49180 verteilte Datenbank node49180->node30580 node28184->node29651 node28184->node43166 node28184->node30025 node35347 individuelle Datenverarbeitung (IDV) node35347->node30580 node30580->node28184 node46483->node30636 node47196 Wissen node47196->node30636 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node30636 node40810 KI-Programmiersprachen node40810->node42635
      Mindmap Datenmanipulationssprache Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/datenmanipulationssprache-28759 node28759 Datenmanipulationssprache node30636 Daten node28759->node30636 node30580 Datenbanksystem node28759->node30580 node29901 Benutzer node28759->node29901 node28184 Datenbankmanagementsystem (DBMS) node28759->node28184 node42635 Programmiersprache node28759->node42635

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ein Verständnis der Konzepte der DML ist absolut notwendig, um das gesamte CODASYL Konzept der Datenbankverwaltung gründlich zu begreifen. Viel zu viele Lehrveranstaltungen erläutern die Konzepte Set-Typ, Verkettung und möglicherweise location …
      In diesem Kapitel lernen Sie, wie man Daten in eine Tabelle einfügt, in ihr ändert und aus ihr löscht und wie man Daten aus einer oder mehreren Tabellen liest.
      Befehle zur Datenmanipulation beziehen sich auf Zeilen der Benutzertabellen. Sie bilden die Datenmanipulationssprache von SQL (engl. Data Manipulation Langugage, DML). Kata-logdaten können hiermit nicht eingefügt, verändert oder gelöscht werden.

      Sachgebiete