Direkt zum Inhalt

Kindererziehungszeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Kindererziehungszeiten sind Zeiten der Erziehung eines Kindes in den ersten drei Lebensjahren (§ 56 I SGB VI). Sie werden bei dem Elternteil berücksichtigt, dem die Erziehungszeit zuzuordnen ist, wenn die Erziehung im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland erfolgt ist oder einer solchen gleichsteht (§ 56 III SGB VI) und der Elternteil nicht von der Anrechnung ausgeschlossen ist (nicht der Versicherungspflicht in der Rentenversicherung unterliegende Personen, z.B. Beamte). Die Kindererziehungszeiten gelten als Pflichtbeitragszeiten, denen 0,0833 Entgeltpunkte je Kalendermonat zugeordnet werden (§ 70 II SGB VI). Entgeltpunkte für Kindererziehungszeiten werden neben Entgeltpunkten für sonstige Beitragszeiten zusätzlich berechnet bis zu einem bestimmten Höchstbetrag. Bis zum 30. Juni 2014 wurden für Kinder, die vor dem 1. Januar 1992 geboren sind, nur für die ersten 12 Kalendermonate nach dem Geburtsmonat angerechnet. Ab. 1. Juli 2014 wurde dieser Zeitraum auf 24 Monate verdoppelt (vgl. § 249 I SGB VI).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kindererziehungszeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kindererziehungszeit-41685 node41685 Kindererziehungszeit node34042 Entgeltpunkte node41685->node34042 node30932 Anrechnungszeiten node29581 Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) node43222 Sicherung der Familie ... node51234 Elterngeld node51234->node41685 node51234->node29581 node51234->node43222 node42182 Sozialgerichtsbarkeit node51234->node42182 node41575 Lebensstandardsicherung node44142 Rentenreform node41575->node44142 node51731 Sozialpolitik in der ... node51731->node44142 node37498 Nachhaltigkeitsfaktor node33541 Gesetzliche Rentenversicherung (GRV) node44142->node41685 node44142->node37498 node44142->node33541 node32365 Erziehungszeiten node32365->node41685 node32365->node30932 node43476 Rentenartfaktor node34042->node43476 node43358 Rentenformel node34042->node43358 node42819 Rentenversicherung node34042->node42819 node42331 rentenrechtliche Zeiten node27273 Berücksichtigungszeiten node42331->node27273 node27323 beitragsgeminderte Zeit node27526 beitragsfreie Zeiten node27273->node41685 node27273->node27323 node27273->node27526 node29478 Äquivalenzprinzip node29478->node34042
      Mindmap Kindererziehungszeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kindererziehungszeit-41685 node41685 Kindererziehungszeit node34042 Entgeltpunkte node41685->node34042 node27273 Berücksichtigungszeiten node27273->node41685 node32365 Erziehungszeiten node32365->node41685 node44142 Rentenreform node44142->node41685 node51234 Elterngeld node51234->node41685

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Sie können den versicherten Personenkreis und die anzurechnenden Zeiten feststellen.Sie können Ausschlußgründe, Meldeverfahren und KEZ bei Auslandsberührung erläutern.
      Wohlfahrtsstaatliche und kulturelle Rahmenbedingungen haben großen Einfluss auf Lebensqualität, Familienleben sowie persönliches Wohlbefinden, und man kann diesen weder im Berufs- noch im Privatleben entkommen (Kovacheva et al., 2011). Doch obwohl …
      Die Erziehungsrente kennen nur wenige Menschen. Und genau das ist ein großes Problem. Denn für den Bezug einer gesetzlichen Rente ist ein Antrag erforderlich. Bedeutet: Ohne Antrag keine Leistung. Wer aber nicht weiß, dass er einen Rentenanspruch …

      Sachgebiete