Direkt zum Inhalt

mehrdimensionale Organisationsstruktur

Definition

Organisationsstruktur, bei der durch parallele Verwendung mehrerer Kriterien für die Bereichsbildung auf einer Hierarchieebene organisatorische Teilbereiche gebildet werden, die auf unterschiedliche Handlungsaspekte ausgerichtet sind.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Organisationsstruktur, bei der durch parallele Verwendung mehrerer Kriterien für die Bereichsbildung auf einer Hierarchieebene organisatorische Teilbereiche gebildet werden, die auf unterschiedliche Handlungsaspekte ausgerichtet sind. Es sollen gleichzeitig mehrere Dimensionen einer Handlung im Entscheidungsprozess berücksichtigt werden.

    2. Grundformen richten sich nach dem Institutionalisierungsgrad der einzelnen Handlungsdimensionen genannten Bereichsbildungsprinzipien, wobei zwischen folgenden Prinzipien der Kompetenzverteilung gewählt werden kann:
    (1) Ausgliederungsprinzip,
    (2) Richtlinienprinzip,
    (3) Matrixprinzip (Matrixorganisation),
    (4) Serviceprinzip,
    (5) Stabsprinzip (Stab-Linienorganisation).

    3. Konkrete Konzepte (unter Rückgriff auf die Konstruktionselemente der Stab-Linien- oder der Matrixorganisation): Funktionsmanagementorganisation, Produktmanagementorganisation, Marktmanagementorganisation, Kundenmanagementorganisation, Regionalmanagementorganisation u.a.

    4. Vorteil: (Angestrebte) Verbesserung der Entscheidungsqualität.

    Nachteil: Erhöhte Anforderungen an die Koordination.

    Gegensatz: eindimensionale Organisationsstruktur.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap mehrdimensionale Organisationsstruktur Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mehrdimensionale-organisationsstruktur-41820 node41820 mehrdimensionale Organisationsstruktur node36491 Funktionsmanagementorganisation node41820->node36491 node39659 Matrixorganisation node41820->node39659 node43095 Organisationsstruktur node41820->node43095 node45976 Regionalorganisation node41820->node45976 node45772 organisatorischer Teilbereich node41820->node45772 node50691 Zentralbereich node35034 Funktion node36491->node50691 node36491->node35034 node45274 Stab node41792 Instanz node31264 Aufbauorganisation node44869 Produktmanagementorganisation node44869->node41820 node44869->node39659 node45349 Stab-Linienorganisation node45349->node41820 node45349->node45274 node45349->node41792 node45349->node31264 node45349->node39659 node41282 Kundenmanagementorganisation node41282->node41820 node41282->node39659 node40433 Kompetenz node43095->node40433 node45976->node45772 node48985 Teilbereich node48985->node45772 node38538 Kundengliederung node38538->node45772 node46722 organisatorische Einheit node45772->node46722 node40274 Konfiguration node40274->node43095 node38720 Marketingorganisation node38720->node43095 node43924 Organisationsentwicklung node43924->node43095 node30593 Controllingmanagementorganisation node30593->node36491
      Mindmap mehrdimensionale Organisationsstruktur Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mehrdimensionale-organisationsstruktur-41820 node41820 mehrdimensionale Organisationsstruktur node43095 Organisationsstruktur node41820->node43095 node45772 organisatorischer Teilbereich node41820->node45772 node39659 Matrixorganisation node41820->node39659 node45349 Stab-Linienorganisation node41820->node45349 node36491 Funktionsmanagementorganisation node41820->node36491

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gerhard Schewe
      Universität Münster,
      Lehrstuhl für BWL,
      insbes. Organisation, Personal und Innovation
      Univ.-Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In Kapitel 3 wird zu Beginn der besondere Bezug der fachlichen und inhaltlichen Ausgestaltung zur Unternehmensstrategie und zu den wertschöpfungstreibenden Faktoren des Geschäftsmodells eines Unternehmens dargestellt. Dies sind die wichtigsten …
      In Kapitel 5 (IT-Unterstützung) wird zunächst kurz auf die Historie und die grundlegenden Hardwarekomponenten von Planungs- und Reportinglösungen eingegangen. Bei den Softwarelösungen für die Planungs- und Reportingaufgaben werden spezielle …
      Untersuchungsfeld der vorliegenden Studie ist die Arbeitswelt Krankenhaus, und zwar hier die stationäre Krankenpflege, wodurch eine weitere Eingrenzung des Untersuchungsfeldes vorgenommen wird. Aufgrund der Zielsetzung einer bedarfs- und …

      Sachgebiete