Direkt zum Inhalt

Pfändungs- und Überweisungsbeschluss

Definition

Eine der zulässigen Vollstreckungsmaßnahmen bei der Zwangsvollstreckung wegen einer Geldforderung in Forderungen und andere Vermögensrechte des Schuldners. Zwei rechtlich selbstständige Beschlüsse, die i.d.R. zusammen erlassen werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    eine der zulässigen Vollstreckungsmaßnahmen bei der Zwangsvollstreckung wegen einer Geldforderung in Forderungen und andere Vermögensrechte des Schuldners. Zwei rechtlich selbstständige Beschlüsse, die i.d.R. zusammen erlassen werden.

    Ähnlich: Pfändungsverfügung.

    1. Zuständig ist das Gericht des allg. Gerichtsstandes des Schuldners.

    2. Der Beschluss enthält den Ausspruch der Pfändung unter genauer Bezeichnung von Gläubiger, Schuldner, Drittschuldner, Rechtsgrund des gepfändeten Anspruchs und dessen Betrag, ferner das Gebot an den Schuldner, sich jeder Verfügung über die Forderung zu enthalten, sowie das Verbot an den Drittschuldner, an den Schuldner zu zahlen (verbotswidrige Zahlung befreit nicht). Antragsformular für Erlass eines Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses nach der Zwangsvollstreckungsformular-Verordnung vom 23.8.2012 (BGBl. I S. 1822).

    3. Der Beschluss wird wirksam mit Zustellung an den Drittschuldner.

    4. Die Forderung kann dem Gläubiger nach Wahl
    (1) zur Einziehung (i.d.R.) oder
    (2) an Zahlungs Statt überwiesen werden (§ 835 ZPO). Im Fall
    (1) wird der Gläubiger ermächtigt, die Forderung im eigenen Namen einzuziehen und notfalls durch Klage und Vollstreckung beizutreiben; erlangt er keine Befriedigung, kann er sich an andere Vermögensstücke des Schuldners halten. Im Fall
    (2) geht die Forderung auf den Gläubiger über mit der Wirkung, dass er, soweit die Forderung besteht, als befriedigt gilt, ohne Rücksicht darauf, ob der Drittschuldner tatsächlich zahlt.

    5. Wird ein bei einem Geldinstitut gepfändetes Guthaben eines Schuldners, der eine natürliche Person ist, dem Gläubiger überwiesen, so darf erst zwei Wochen nach der Zustellung des Überweisungsbeschlusses an den Drittschuldner aus dem Guthaben an den Gläubiger geleistet oder der Betrag hinterlegt werden.

    6. Bei Pfändung und Überweisung einer aus fortlaufenden Bezügen bestehenden Forderung erstreckt sich die Pfändung (z.B. Lohnpfändung) ohne Weiteres auch auf später fällig werdende Bezüge (§ 832 ZPO).

    Vgl. auch Pfändung, Verwertung.

    Mindmap Pfändungs- und Überweisungsbeschluss Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfaendungs-und-ueberweisungsbeschluss-45659 node45659 Pfändungs- und Überweisungsbeschluss node32353 Gerichtsstand node45659->node32353 node30794 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) node30794->node32353 node29924 Bürgschaft node49194 Zwangsvollstreckung node29924->node49194 node33103 Eigentumsvorbehalt node33103->node49194 node47985 Vollstreckungstitel node45322 Pfändung node45322->node45659 node49194->node45659 node33998 eidesstattliche Versicherung node49194->node33998 node51004 Vorpfändung node51004->node45659 node51004->node47985 node51004->node45322 node51004->node49194 node35391 Eigentum node35082 Erfüllungsort node32353->node35391 node32353->node35082 node40541 juristische Person node32353->node40541 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node45659 node46240->node49194 node31477 Bilanz node46240->node31477 node45573 Personengesellschaft node46240->node45573 node46240->node40541 node45069 Pfandrecht node35586 Grundschuld node31347 akzessorische Sicherheiten node33431 Hypothek node31347->node33431 node31382 Disagio node33431->node45659 node33431->node45069 node33431->node35586 node33431->node31382 node40085 Kommanditgesellschaft (KG) node40085->node46240
    Mindmap Pfändungs- und Überweisungsbeschluss Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfaendungs-und-ueberweisungsbeschluss-45659 node45659 Pfändungs- und Überweisungsbeschluss node32353 Gerichtsstand node45659->node32353 node49194 Zwangsvollstreckung node45659->node49194 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node45659 node33431 Hypothek node33431->node45659 node51004 Vorpfändung node51004->node45659

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete