Direkt zum Inhalt

Preisempfehlung

Definition

unverbindliche Preisempfehlung. Eine nicht auf vertraglicher Bindung beruhende, lockere, aber in den praktischen Auswirkungen einer solchen Bindung oft der Preisbindung zweiter Hand gleichkommende Art der Preisbeeinflussung durch den Hersteller.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    unverbindliche Preisempfehlung. 1. Begriff: eine nicht auf vertraglicher Bindung beruhende, lockere, aber in den praktischen Auswirkungen einer solchen Bindung oft der Preisbindung zweiter Hand gleichkommende Art der Preisbeeinflussung durch den Hersteller.

    2. Formen: a) Händler-Preisempfehlung: Hersteller (seltener Großhändler) schlagen den Einzelhändlern - meist in Preislisten - die Wiederverkaufspreise vor; dem Konsumenten sind diese i.d.R. nicht bekannt.
    b) Verbraucher-Preisempfehlung: Hersteller empfehlen offen den Wiederverkaufspreis, meist durch Aufdruck auf der Ware.

    3. Zweck: Hersteller versuchen ein in etwa einheitliches Preisniveau für ihre Produkte zu erreichen, um bei den Konsumenten vorhandene Preis-Qualitätsvorstellungen nicht zu gefährden. Handelsbetriebe akzeptieren Preisempfehlung als Kalkulationshilfe oder nutzen diese für gezielte Preisunterbietungen.

    4. Kartellrechtliche Beurteilung: Soweit man einer Preisempfehlung überhaupt eine spürbare wettbewerbsbeschränkende Wirkung beimisst, ist sie gemäß Vertikal-GVO bis zu einem Marktanteil des Lieferanten sowie des Abnehmers (Händlers) von jeweils 30 Prozent vom Verbot des § 1 GWB und des Art. 101 I AEUV gruppenfreigestellt. Davon ausgenommen sind solche Preisempfehlungen, die sich faktisch wie Fest- oder Mindestpreise auswirken, etwa weil der Lieferant seine Preisempfehlung mithilfe von Druckausübung oder der Gewährung von Anreizen durchsetzt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Preisempfehlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/preisempfehlung-44533 node44533 Preisempfehlung node43789 Preisbindung zweiter Hand node44533->node43789 node51297 Vertikal-GVO node44533->node51297 node28677 Bruttopreisliste node28677->node44533 node44413 Rechtsakt node46541 Referenz node32037 Empfehlung node32037->node44533 node32037->node44413 node32037->node46541 node27094 Auskunft node32037->node27094 node36587 Unionswaren node38563 Nicht-Unionswaren node43989 Re-Import node43989->node44533 node43989->node36587 node43989->node38563 node43989->node43789 node30110 Alleinvertrieb node30110->node51297 node43789->node51297 node32035 Gruppenfreistellungsverordnungen node35359 Franchise node35359->node51297 node39597 internationale Preispolitik node39597->node43789 node50214 Wettbewerbsbeschränkungen node50214->node43789 node51297->node32035
      Mindmap Preisempfehlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/preisempfehlung-44533 node44533 Preisempfehlung node43789 Preisbindung zweiter Hand node44533->node43789 node51297 Vertikal-GVO node44533->node51297 node28677 Bruttopreisliste node28677->node44533 node43989 Re-Import node43989->node44533 node32037 Empfehlung node32037->node44533

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete