Direkt zum Inhalt

Restschuld

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Die Vergleichbarkeit von Konditionsangeboten ist über die anfängliche effektive bzw. effektive Jahreszinsangabe (Preisangabenverordnung) nur teilweise möglich. Eine wesentlich bessere und aussagefähigere Vergleichsgröße ist die sog. Restschuld. Danach wird der Kreditbetrag ermittelt, der nach Ablauf einer bestimmten Anzahl von Tilgungsjahren noch bestehen wird. Durch einfachen Vergleich derartiger Restschuldbeträge ist daher die Auswertung von Konditionsangeboten erheblich vereinfacht. Obwohl die Angabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, sollte man bei jedem Angebot auf die Angabe der Restschuld Wert legen.

    Weiterhin wird bereits bei der Kreditwürdigkeitsprüfung anlässlich der Darlehnsvergabe die Tragbarkeit der Belastung aus der Restschuld nach Ablauf der Zinsfestschreibungszeit geprüft. Dabei wird eine Kapitaldienstquote von mindestens 6% p.a. unterstellt. Diese Kontrollrechnung zeigt, ob am Ende der Zinsbindung die voraussichtliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Darlehensnehmers ausreicht, um eine Annuität von 6% auf die verbleibende Restschuld zu bedienen. In der Niedrigzinsphase setzt das übrigens eine Anfangstilgung von mind. 3% p.a. voraus.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Restschuld"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Restschuld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/restschuld-53201 node53201 Restschuld node27107 Annuität node53201->node27107 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node53201->node38053 node53296 Tilgungsfalle node53296->node53201 node53106 Darlehenslaufzeit/Tilgungsdauer node53296->node53106 node48070 Tilgung node53296->node48070 node29385 Darlehen node53296->node29385 node32145 Finanzmathematik node47815 Tilgungsplan node48482 Tilgungsrechnung node48482->node53201 node48482->node32145 node48482->node47815 node48482->node27107 node45136 Rechnungswesen node45161 Rente node27107->node45161 node29301 Annuitätenmethode node27107->node29301 node39685 Liquidität node45028 Rentabilität node30235 Controlling node38053->node45136 node38053->node39685 node38053->node45028 node38053->node30235 node50541 Tilgungsrate node50541->node27107 node49017 Wiedergewinnungsfaktor node49017->node27107 node53200 Ratentilgungsdarlehen node53200->node53201
    Mindmap Restschuld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/restschuld-53201 node53201 Restschuld node27107 Annuität node53201->node27107 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node53201->node38053 node53296 Tilgungsfalle node53296->node53201 node48482 Tilgungsrechnung node48482->node53201 node53200 Ratentilgungsdarlehen node53200->node53201

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete