Direkt zum Inhalt

Säumniszuschlag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Zuschlag auf Steuern, wenn die Steuer nicht bis zum Ablauf des Fälligkeitstages entrichtet wird (§ 240 AO). Säumniszuschlag ist eine steuerliche Nebenleistung (§ 3 IV AO).

    2. Die wirksame Zahlung gilt als entrichtet:
    (1) bei Übergabe oder Übersendung von Zahlungsmitteln am Tag des Eingangs, bei Hingabe oder Übersendung von Schecks jedoch drei Tage nach dem Eingangstag;
    (2) bei Überweisung oder Einzahlung auf ein Konto der Finanzbehörde und bei Einzahlung mit Zahlschein oder Postanweisung am Tag der Gutschrift;
    (3) bei Vorliegen einer Einzugsermächtigung grundsätzlich am Fälligkeitstag (§ 224 II AO).

    3. Säumniszuschlag beträgt vom Fälligkeitstage an 1 Prozent des rückständigen (auf volle 50 Euro nach unten abgerundeten) Steuerbetrages für jeden angefangenen Monat.

    4. Säumniszuschlag entsteht verwirklichungsfähig durch Tatbestandserfüllung; er wird nicht festgesetzt (§ 218 AO). Gegen die Anforderung von Säumniszuschlag ist Einspruch gegeben.

    5. Wird die Steuerfestsetzung aufgehoben, geändert oder wegen offenbarer Unrichtigkeit im Sinn von § 129 AO berichtigt, bleiben die bis dahin verwirkten Säumniszuschlag unberührt.

    6. Von der Erhebung wird bei verspäteter Zahlung bis zu drei Tagen abgesehen. Dies gilt jedoch nicht bei Übergabe oder Übersendung von Zahlungsmitteln und Schecks (§ 240 III AO; Schonfrist). Auf die Schonfrist besteht - im Gegensatz zum Verspätungszuschlag - ein Anspruch.

    7. Säumniszuschlag und Verspätungszuschlag (§ 152 AO) sind zu unterscheiden.

    Mindmap Säumniszuschlag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/saeumniszuschlag-42312 node42312 Säumniszuschlag node45795 steuerliche Nebenleistungen node42312->node45795 node44217 Steuererlass node46968 Vollstreckungsaufschub node44217->node46968 node42045 Steuerschuldner node47794 Vollverzinsung node47794->node42312 node47794->node42045 node42688 Stundungszinsen node47794->node42688 node47794->node45795 node31501 Aussetzungszinsen node47794->node31501 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node48244 Verzugsschaden node44073 Rechtsgeschäfte node47125 Verzugszinsen node47125->node42312 node47125->node34781 node47125->node48244 node47125->node44073 node47990 Zinsen node47125->node47990 node48710 Vollstreckungsschuldner node48664 Vollstreckungsverfahren node46968->node42312 node46968->node48710 node46968->node48664 node30785 Abgabenordnung (AO) node30785->node42312 node30785->node45795 node46209 Realsteuern node30785->node46209 node48996 Verwaltungsakt node30785->node48996 node32110 Haftung node30785->node32110 node42688->node45795 node45795->node47990 node43470 Steuerrecht node43470->node30785
    Mindmap Säumniszuschlag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/saeumniszuschlag-42312 node42312 Säumniszuschlag node45795 steuerliche Nebenleistungen node42312->node45795 node30785 Abgabenordnung (AO) node30785->node42312 node46968 Vollstreckungsaufschub node46968->node42312 node47125 Verzugszinsen node47125->node42312 node47794 Vollverzinsung node47794->node42312

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete