Direkt zum Inhalt

Zollzuschlag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: nunmehr nur noch Zuschlag genannte, finanzielle Sanktion zu den nach den Zollvorschriften zu erhebenden Einfuhrabgaben oder Verbrauchsteuern, wenn Nicht-Unionswaren z.B. im Reiseverkehr oder sonstigen grenüberschreitenden Warenverkehr im Zusammenhang mit der Zollbehandlung der zollamtlichen Überwachung vorenthalten oder entzogen werden (z.B. durch Verbergen oder durch falsche Beantwortung entsprechender Fragen der Zollbeamten).

    2. Rechtliche Charakterisierung: Er ist rechtlich weder Strafe noch Bußgeld noch Säumniszuschlag, sondern ein Zoll eigener Art, der als „abgabenrechtliche Sanktion“ erhoben werden kann (§ 32 I, III ZollVG). Das Zuschlag genannte Institut erlaubt Steuerstraftaten und Steuerordnungswidrigkeiten, die z.B. im Reiseverkehr oder sonstigen Warenverkehr über die Grenze im Zusammenhang mit der Zollbehandlung begangen worden sind, bei Abgabenverkürzung bis 250 Euro durch einen Zuschlag bis zur Höhe der Einfuhrabgaben oder Verbrauchsteuern, höchstens jedoch 250 Euro zu ahnden (sog. Schmuggelprivileg). Gesetzgeberische Begründung des Zollzuschlags ist die zu arbeits- und kostenintensive Bearbeitung der Bagatell-Kriminalität (bis März 2017 betrug die Grenze und der Zuschlag 130 Euro).

    3. Praktische Abwicklung: Der Zuschlag wird i.d.R. direkt nach Feststellung der Tat erhoben und muss mit Einverständnis des Beschuldigten in bar entrichtet werden. Als Folge wird auf eine Strafverfolgung bzw. bußgeldrechtliche Würdigung der Ordnungswidrigkeit verzichtet (ähnlich wie die Verwarnung nach § 56 OWiG, Verwarnungsgeld) - konkret wird die Einstellung nach § 153 StPO, bzw. § 398 AO rechtstechnisch fingiert (§ 32 III ZollVG). 

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Zollzuschlag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zollzuschlag-48716 node48716 Zollzuschlag node38563 Nicht-Unionswaren node48716->node38563 node45185 Sanktion node48716->node45185 node34368 Einfuhrabgaben node48716->node34368 node49950 Verbrauchsteuern node48716->node49950 node34036 Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) node29142 Carnet TIR node29142->node38563 node31139 Beistellung node31139->node38563 node50827 Ware node50827->node38563 node53058 Kosten einer Zwangsversteigerung node47345 Zuschlag node53058->node47345 node49761 Vertrag node52923 Verfahrensablauf einer Zwangsversteigerung node52923->node47345 node31379 Arbeitsentgelt node47345->node48716 node47345->node49761 node47345->node31379 node30123 Abgaben node33843 EU node45185->node33843 node36710 Embargo node45185->node36710 node49053 Zoll node34368->node34036 node34368->node30123 node34368->node49053 node34368->node49950 node34326 Gemeindesteuern node38536 Landessteuern node49603 Umsatzsteuer node49603->node49950 node49950->node34326 node49950->node38536 node52414 ökonomisch-ökologischer Nettoeffekt node52414->node45185 node38362 Interaktionstheorie der Führung node38362->node45185 node28512 Ausgangszollstelle node28512->node38563
      Mindmap Zollzuschlag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zollzuschlag-48716 node48716 Zollzuschlag node45185 Sanktion node48716->node45185 node49950 Verbrauchsteuern node48716->node49950 node34368 Einfuhrabgaben node48716->node34368 node38563 Nicht-Unionswaren node48716->node38563 node47345 Zuschlag node47345->node48716

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete