Direkt zum Inhalt

Schultz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Theodore Wilhain, 1902–1998, amerik. Nationalökonom, der seit 1943 bis zu seiner Emeritierung an der University of Chicago lehrte; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1979 (zusammen mit Lewis). Schultz - ein Farmerssohn ohne weiterführende Schulbildung - hat sich in den ersten Jahrzehnten seiner akademischen Tätigkeit mit Agrarproblemen in den Vereinigten Staaten und in der Dritten Welt befasst. In seinem Werk „Agriculture in an Unstable Economy” (1945) entwickelte er Strategien, um den Konjunkturschwankungen und Witterungseinflüssen in der Landwirtschaft zu begegnen. Sein Buch „Transforming Traditional Agriculture” (1964) zeigt für Länder der Dritten Welt auf, wie durch die Entwicklung der Landwirtschaft das allg. Wirtschaftswachstum zu fördern sei. Eine Rolle spiele dabei auch die Ausbildung der Farmer, bei denen durch geringe Investitionen in Humankapital ein permanenter Einkommensstrom erzeugt werden könne. Diesen Gedanken hat Schultz in einem zweiten Schwerpunkt seiner Forschung ausgebaut, der Bildungsökonomie, als deren geistiger Vater er gilt, obwohl die Theorie des Humankapitals nicht seine Erfindung ist. Sein Werk „Investment in Human Capital: The Role of Education and Research” (1971) gilt inzwischen als Klassiker auf diesem Gebiet und wurde in viele Sprachen übersetzt.

    Mindmap Schultz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schultz-46878 node46878 Schultz node29627 Bildungsökonomie node46878->node29627 node38196 Lewis node46878->node38196 node35160 Effizienz node29627->node35160 node40778 Makroökonomik node29627->node40778 node39342 Mikroökonomik node29627->node39342 node40983 Knappheit node29627->node40983 node35994 Dualismus-Theorien node38196->node35994 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node38196->node38241 node38241->node46878 node37494 Nobelpreisträger node37494->node46878 node37494->node38196 node34777 Hayek node37494->node34777 node29305 Coase node37494->node29305 node28595 Akerlof node37494->node28595 node50450 Williamson node37494->node50450 node34777->node38241 node29305->node38241 node28595->node38241 node50450->node38241
    Mindmap Schultz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schultz-46878 node46878 Schultz node29627 Bildungsökonomie node46878->node29627 node38196 Lewis node46878->node38196 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node46878->node38241 node37494 Nobelpreisträger node37494->node46878

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete