Direkt zum Inhalt

Sortiment

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Gesamtheit aller beschafften oder selbst hergestellten Absatzgüter (Produkte und Dienstleistungen), die ein Handelsbetrieb zu einem bestimmten Zeitpunkt auf dem Absatzmarkt anbietet.

    2. Dimensionen: Zu unterscheiden sind die Sortimentstiefe (alternative Kaufmöglichkeiten), die Sortimentsbreite (additive Kaufmöglichkeiten) und die Sortimentsmächtigkeit (präsentierte Stückzahl je Sorte).

    3. Sortimentsschwerpunkte: Das Kernsortiment umfasst die Hauptumsatzträger. Es bestimmt die inhaltliche Orientierung des Warenangebotes und somit die Stellung der Handelsunternehmung im Branchengefüge. Durch Zusatz- und Randsortimente wird dem dynamischen Aspekt der Sortimentspolitik Rechnung getragen. Das Zusatzsortiment umfasst diejenigen Warenkreise, die das Kernsortiment aus Verbundgesichtspunkten sinnvoll ergänzen oder hohe Erträge gewährleisten. Demgegenüber handelt es sich beim Randsortiment um betriebswirtschaftlich eher problematische Artikel eines Warenkreises mit kurzen Lebenszyklen oder niedrigen Umschlagszahlen, die aber aus Gründen der Vollständigkeit des Angebots geführt werden (z.B. Übergrößen).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Sortiment Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sortiment-42158 node42158 Sortiment node43880 Sortimentspolitik node42158->node43880 node32612 Handelsbetrieb node42158->node32612 node44505 Sortimentspyramide node42158->node44505 node45388 Sorte node42158->node45388 node31922 Handelsmanagement node44989 Recycling node35348 Handelskette node31318 Aufkaufhandel node31318->node42158 node31318->node44989 node31318->node35348 node27275 ambulanter Handel node31318->node27275 node48707 Zulassung von Wertpapieren ... node45028 Rentabilität node28704 Delisting node28704->node42158 node28704->node48707 node28704->node45028 node29911 Artikel node28704->node29911 node31976 Handelsmarketing node31976->node43880 node31221 Category Management node31221->node43880 node43880->node31922 node38325 Kooperationsformen des Handels node32612->node38325 node40977 Konzentrationsformen des Handels node32612->node40977 node35491 Handel node32612->node35491 node28886 Distribution node32612->node28886 node43925 Serie node27289 Auflegungszeitpunkt node27289->node45388 node45388->node29911 node45388->node44505 node45388->node43925
      Mindmap Sortiment Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sortiment-42158 node42158 Sortiment node32612 Handelsbetrieb node42158->node32612 node45388 Sorte node42158->node45388 node43880 Sortimentspolitik node42158->node43880 node28704 Delisting node28704->node42158 node31318 Aufkaufhandel node31318->node42158

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Alexander Hennig
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Professor für Handelsmanagement
      Prof. Dr. Willy Schneider
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Studiengang BWL-Handel
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit einem neuem Markenauftritt sowie vielzähligem fachlichen und technischen Support setzt die BCA AG aus Oberursel alles daran, Maklerpartnern ideale Hilfestellung zu geben, wie der fünfte Teil der exklusiven Versicherungsmagazin-Serie zu …

      Sachgebiete