Direkt zum Inhalt

Stornierung

Definition

Rücknahme eines Vorgangs

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Rückbuchung (Stornobuchung).

    2. Rückziehung eines Auftrages.

    3. Rückbuchung von Gutschriften durch die Bank; Recht der Bank zur Stornierung.

    Vgl. auch Stornorecht.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Stornierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stornierung-41931 node41931 Stornierung node43987 Stornorecht node41931->node43987 node42607 Stornobuchung node41931->node42607 node28061 Auftrag node41931->node28061 node34810 Gutschrift node39615 Mängelanzeige node33843 EU node35963 Ferienhaus node35963->node41931 node35963->node39615 node35963->node33843 node40108 Kontoauszugsdrucker (KAD) node37578 Kontoauszug node50401 Zinsrechnung node31670 Berichtigungsbuchung node31670->node41931 node31670->node40108 node31670->node37578 node31670->node50401 node29075 Anfechtung node43987->node34810 node43987->node29075 node29028 Berichtigungsposten node42607->node29028 node42058 Schuldverhältnis node42058->node28061 node31945 Durchschnittskosten node31945->node28061 node41195 Job node28061->node41195 node35131 Gegenbuchung node35131->node42607 node28336 Buchungsfehler node28336->node42607 node31030 Bausteinreise node31030->node35963
      Mindmap Stornierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stornierung-41931 node41931 Stornierung node42607 Stornobuchung node41931->node42607 node28061 Auftrag node41931->node28061 node43987 Stornorecht node41931->node43987 node31670 Berichtigungsbuchung node31670->node41931 node35963 Ferienhaus node35963->node41931

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Barbara Wischermann
      Universität Bochum,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      OStR.i.H.
      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme
      Prof. Dr. Alexander Hennig
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Professor für Handelsmanagement
      Prof. Dr. Willy Schneider
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim
      Studiengang BWL-Handel
      Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Es soll vorkommen, daß Buchungen falsch gemacht werden. Durchstreichen ist unzweckmäßig und bei dadurch hervorgerufener Unleserlichkeit lt. § 239 HGB unzulässig. Folglich mußte die Buchführung eine Methode entwickeln, auf andere Weise die Konten …
      Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK), sieht in der Beratung gegen Provision etliche Vorteile für den Kunden. Sein Verband setzt sich für flexible Vergütungsmodelle ein.
      Die Gründe, warum ein Unternehmen zahlungsunfähig wird, sind vielfältig. Doch selten kommt eine Krise aus dem Nichts. Viele Anzeichen werden vom Management lange nicht wahrgenommen.

      Sachgebiete