Direkt zum Inhalt

Transaktionskostentheorie der Unternehmung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Coase begründet die Existenz und Grenzen der Unternehmung mit dem Vorhandensein von Marktaustauschkosten bzw. Kosten der Benutzung des Preismechanismus sowie der Unsicherheit. Diese Kosten können mit dem Koordinationsmechanismus Hierarchie vermieden oder eingespart werden, wobei im Gegenzug Organisationskosten entstehen.

    Der Vorteil der Unternehmung resultiert aus einer Verringerung der Zahl der Verträge, und zwar zu einem bestimmten Zeitpunkt und/oder über einen bestimmten Zeitraum. Im Zeitpunkt-Fall wird die Zahl der Verträge dadurch reduziert, dass der Unternehmer die Verträge mit den Faktoren abschließt und die Faktoren durch Weisung koordiniert. Es entfallen damit die Verträge zwischen den Faktoren, die bei einer Marktkoordination erforderlich wären. Im Zeitraum-Fall lässt sich die Zahl der Verträge durch Wahl einer längeren Laufzeit verringern. Langfristige Verträge, wie z.B. Arbeitsverträge, erfordern aber eine höhere Voraussicht und sind nicht so flexibel an sich verändernde Umstände anpassbar, wenn ihr Inhalt hochgradig spezifiziert ist. Aufgrund der Unsicherheit legen langfristige Verträge nur den Bereich der durch Weisung gesteuerten oder konkretisierten Leistungen fest.

    Die Unternehmung spart zwar Marktbenutzungskosten ein, verursacht aber uno actu Organisationskosten, die mit steigender Zahl von Transaktionen zunehmen. Die abnehmenden Erträge des Managements begründet Coase erstens mit Effizienzverlusten. Mit zunehmender Unternehmensgröße werden Fehlentscheidungen des Managements wahrscheinlicher auftreten. Zweitens könnten mit steigender Unternehmensgröße und zunehmender Faktornachfrage die Faktorpreise steigen. Die Größe der Unternehmung ist dann optimal, wenn die Organisationskosten der letzten Transaktion gleich den Marktbenutzungskosten oder den Organisationskosten einer anderen Unternehmung sind (Prinzip der marginalen Substitution). Diese zunächst auf die Einproduktunternehmung angewendete Formel überträgt Coase auch auf die Mehrproduktunternehmung, um die Unternehmensgröße zu erklären. Die Arbeit von Coase bildet einen zentralen Bestandteil der Governance-Structure-Theorie und der Team-Theorie der Unternehmung.

    Kritik gegen den Ansatz von Coase richtet sich bes. auf die Dichotomisierung von Markt und Unternehmung, die Vernachlässigung der Produktionsfunktion, die unzureichende Begründung der steigenden Organisationskosten sowie die Gleichgewichtsorientierung (gegebene Produktionsfunktionen bzw. gegebenes technisches Wissen).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Transaktionskostentheorie der Unternehmung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transaktionskostentheorie-der-unternehmung-49432 node49432 Transaktionskostentheorie der Unternehmung node34348 Governance-Structure-Theorie der Unternehmung node49432->node34348 node49761 Vertrag node49432->node49761 node47344 Transaktion node49432->node47344 node49340 Unternehmer node49432->node49340 node54160 Kryptowährung node54160->node47344 node37289 Marktversagen node34348->node37289 node34348->node49761 node34348->node47344 node29075 Anfechtung node35586 Grundschuld node44291 Stundung node32793 einseitige Rechtsgeschäfte node32793->node49761 node49761->node29075 node49761->node35586 node49761->node44291 node30025 Datenbank node50571 Verfügungsrechte node53556 Crowdfunding node53556->node47344 node37591 Menschenbilder node37591->node49432 node34947 Human Relations node37591->node34947 node46183 Opportunismus node37591->node46183 node34752 Homo oeconomicus node37591->node34752 node47344->node30025 node47344->node50571 node47118 Vorsteuerabzug node30794 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) node30794->node49340 node45573 Personengesellschaft node40541 juristische Person node49340->node47118 node49340->node45573 node49340->node40541 node42973 Standortwahl node42973->node37591
      Mindmap Transaktionskostentheorie der Unternehmung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/transaktionskostentheorie-der-unternehmung-49432 node49432 Transaktionskostentheorie der Unternehmung node49340 Unternehmer node49432->node49340 node47344 Transaktion node49432->node47344 node49761 Vertrag node49432->node49761 node34348 Governance-Structure-Theorie der Unternehmung node49432->node34348 node37591 Menschenbilder node37591->node49432

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete