Direkt zum Inhalt

Unsicherheit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Allg. entscheidet man hinsichtlich der Zukunftserwartungen eines Entscheiders Sicherheit und Unsicherheit. Bei Sicherheit kann der Entscheider das Ergebnis einer Aktion eindeutig vorhersagen, bei Unsicherheit dagegen gibt es mehrere mögliche Ergebnisse.

    Unsicherheit wird unterschieden in Unsicherheit i.e.S. (auch: Ungewissheit) und Risiko. Bei Unsicherheit i.e.S. sind keine Eintrittswahrscheinlichkeiten verfügbar; vgl. Ellsberg-Paradoxon.

    In Risikosituationen dagegen kann der Entscheider Eintrittswahrscheinlichkeiten für Ergebnisse bzw. Umweltzustände angeben.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Unsicherheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unsicherheit-49831 node49831 Unsicherheit node44514 Sicherheit node49831->node44514 node44896 Risiko node44896->node49831 node53900 Ambiguität node44896->node53900 node37571 Neue Klassische Makroökonomik node51433 Neokeynesianische Theorie node37571->node51433 node40574 keynesianische Positionen node40574->node49831 node38052 Keynesianismus node38052->node51433 node51433->node49831 node51433->node40574 node43833 Simulation node45610 Streuungsmaß node32826 Grenznutzen node40330 Logistik node53872 Risk-Pooling node53872->node49831 node53872->node43833 node53872->node45610 node53872->node32826 node53872->node40330 node32315 Entscheidungstheorie node32315->node49831 node32315->node53900 node41308 Kreditsicherheiten node44514->node41308 node53914 Ellsberg-Paradoxon node53914->node49831 node53900->node49831 node53900->node53914 node42118 Nutzentheorie node32239 Experimentelle Wirtschaftsforschung node30730 Bernoulli-Prinzip node46086 Prospect-Theorie node30730->node46086 node46086->node49831 node46086->node42118 node46086->node32239 node31347 akzessorische Sicherheiten node31347->node44514 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node44514 node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node51432->node51433
      Mindmap Unsicherheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unsicherheit-49831 node49831 Unsicherheit node44514 Sicherheit node49831->node44514 node46086 Prospect-Theorie node46086->node49831 node53900 Ambiguität node53900->node49831 node53872 Risk-Pooling node53872->node49831 node51433 Neokeynesianische Theorie node51433->node49831

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert
      Universität Siegen, Masterstudiengang Plurale Ökonomik
      Prof. Dr. Robert Gillenkirch
      Universität Osnabrück
      Universitätsprofessor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      „Prekarität“ kennzeichnet das Brüchigwerden von sozialer Sicherheit bzw. die Gefahr eines Verlusts der Teilhabe am Erwerbsleben und der dadurch vermittelten Teilhabe am Wohlstand einer Gesellschaft (vgl. Kapitel 1.1.2). Die Genese des …
      Im Beitrag werden Untersuchungsergebnisse aus vier Laborstudien zur Quantifizierung des menschlichen Einflusses auf die Unsicherheit in der Mensch-Technik-Interaktion vorgestellt. Im Fokus steht die Untersuchung des menschlichen Einflusses auf die …
      Die These, dass der Prozess der Modernisierung moderner Gesellschaften nicht notwendig kontinuierlich erfolgt, sondern mit markanten Diskontinuitäten aufwartet, ist Gemeingut vieler Modernisierungstheorien. Die Kontingenz prominenter …

      Sachgebiete