Direkt zum Inhalt

Unsicherheit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Allg. entscheidet man hinsichtlich der Zukunftserwartungen eines Entscheiders Sicherheit und Unsicherheit. Bei Sicherheit kann der Entscheider das Ergebnis einer Aktion eindeutig vorhersagen, bei Unsicherheit dagegen gibt es mehrere mögliche Ergebnisse.

    Unsicherheit wird unterschieden in Unsicherheit i.e.S. (auch: Ungewissheit) und Risiko. Bei Unsicherheit i.e.S. sind keine Eintrittswahrscheinlichkeiten verfügbar; vgl. Ellsberg-Paradoxon.

    In Risikosituationen dagegen kann der Entscheider Eintrittswahrscheinlichkeiten für Ergebnisse bzw. Umweltzustände angeben.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Unsicherheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unsicherheit-49831 node49831 Unsicherheit node44514 Sicherheit node49831->node44514 node44896 Risiko node44896->node49831 node53900 Ambiguität node44896->node53900 node37571 Neue Klassische Makroökonomik node51433 Neokeynesianische Theorie node37571->node51433 node40574 keynesianische Positionen node40574->node49831 node38052 Keynesianismus node38052->node51433 node51433->node49831 node51433->node40574 node43833 Simulation node45610 Streuungsmaß node32826 Grenznutzen node40330 Logistik node53872 Risk-Pooling node53872->node49831 node53872->node43833 node53872->node45610 node53872->node32826 node53872->node40330 node32315 Entscheidungstheorie node32315->node49831 node32315->node53900 node41308 Kreditsicherheiten node44514->node41308 node53914 Ellsberg-Paradoxon node53914->node49831 node53900->node49831 node53900->node53914 node42118 Nutzentheorie node32239 Experimentelle Wirtschaftsforschung node30730 Bernoulli-Prinzip node46086 Prospect-Theorie node30730->node46086 node46086->node49831 node46086->node42118 node46086->node32239 node31347 akzessorische Sicherheiten node31347->node44514 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node44514 node51432 Neukeynesianische Makroökonomik node51432->node51433
      Mindmap Unsicherheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unsicherheit-49831 node49831 Unsicherheit node44514 Sicherheit node49831->node44514 node46086 Prospect-Theorie node46086->node49831 node53900 Ambiguität node53900->node49831 node53872 Risk-Pooling node53872->node49831 node51433 Neokeynesianische Theorie node51433->node49831

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Apl. Prof. Dr. Dr. Helge Peukert
      Universität Siegen, Masterstudiengang Plurale Ökonomik
      Prof. Dr. Robert Gillenkirch
      Universität Osnabrück
      Universitätsprofessor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      „Prekarität“ kennzeichnet das Brüchigwerden von sozialer Sicherheit bzw. die Gefahr eines Verlusts der Teilhabe am Erwerbsleben und der dadurch vermittelten Teilhabe am Wohlstand einer Gesellschaft (vgl. Kapitel 1.1.2). Die Genese des …
      Im Beitrag werden Untersuchungsergebnisse aus vier Laborstudien zur Quantifizierung des menschlichen Einflusses auf die Unsicherheit in der Mensch-Technik-Interaktion vorgestellt. Im Fokus steht die Untersuchung des menschlichen Einflusses auf die …
      Ziel dieses Beitrages ist die Auseinandersetzung mit der Herkunft siedlungspolitischer Ziele im Stadtumbau Ost als Mehr-Ebenen-Phänomen. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie die überörtlichen Ebenen auf das gemeindliche Handeln Einfluss nehmen …

      Sachgebiete