Direkt zum Inhalt

Alterseinkünftegesetz (AltEinkG)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gesetz zur Neuregelung der steuerrechtlichen Rahmenbedingungen und einiger betriebsrentenrechtlicher Vorschriften zu den Alterseinkünften. Wurde durch ein Urteil des BVerfG angeregt und trat am 1.1.2005 in Kraft. Im Vorfeld wurde von der Bundesregierung die sog. Rürup-Kommission zur Erarbeitung eines Entwurfs eingesetzt, nachdem das BVerfG in seiner Entscheidung v. 6.3.2002 die unterschiedliche Besteuerung von gesetzlichen Renten und Pensionen als gleichheitswidrig bewertet und den Gesetzgeber verpflichtet hat, eine Neuregelung zu treffen. Im Ergebnis wird durch das Alterseinkünftegesetz langfristig die unterschiedliche steuerliche Belastung beseitigt, indem die Renten auf das System der nachgelagerten Besteuerung umgestellt werden. Kernpunkte der Reform waren ferner u.a. das Drei-Schichten-Modell und die Reduzierung des steuerlichen Vorteils für Kapitallebensversicherungen. Im BetrAVG wurden außerdem Änderungen in den Bereichen Portabilität, Informationspflichten, Abfindungsverbot und Beitragsfortzahlung verankert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/alterseinkuenftegesetz-alteinkg-26986 node26986 Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) node52164 BetrAVG node26986->node52164 node44466 Portabilität node26986->node44466 node40608 nachgelagerte Besteuerung node40608->node26986 node51620 Basisrente node40608->node51620 node29149 Altersvorsorgevertrag node40608->node29149 node50563 Vorsorgeaufwendungen node44624 Sonderausgaben node46660 steuerbegünstigtes Sparen node46660->node26986 node46660->node50563 node46660->node44624 node48471 Wohnungsbauprämie node46660->node48471 node51620->node26986 node26969 Altersfreibetrag node28730 Altersentlastungsbetrag node26969->node28730 node47352 Versorgungsbezüge node30144 Betriebsrentengesetz (BetrAVG) node52164->node30144 node28730->node26986 node28730->node40608 node28730->node47352 node30823 Betriebssystem (BS) node30206 Computer node45483 Softwarequalität node44466->node30823 node44466->node30206 node44466->node45483
      Mindmap Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/alterseinkuenftegesetz-alteinkg-26986 node26986 Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) node52164 BetrAVG node26986->node52164 node44466 Portabilität node26986->node44466 node28730 Altersentlastungsbetrag node28730->node26986 node40608 nachgelagerte Besteuerung node40608->node26986 node46660 steuerbegünstigtes Sparen node46660->node26986

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden
      Prof. Dr. Fred Wagner
      Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
      an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das BVerfG hat mit seiner Entscheidung vom 06.03.2002 (2 BvL 17/99, BFH/NV, Beilage 2002,60) dem Gesetzgeber den Auftrag erteilt, die Rentenbesteuerung neu zu regeln. Als nicht mit der Gleichheit der Besteuerung vereinbar sah es das höchste …
      Was ist Versicherung bzw. eine Versicherung? Auf diese Frage gibt es zahlreiche definitorische Antworten, und diese führen unweigerlich in den Bereich der Versicherungswissenschaft oder auch der Versicherungsbetriebslehre. Jedoch wollen wir hier …
      Das Alterseinkünftegesetz (AltEinkG) erzwingt in der Kundenberatung eine Nettorentenberatung und hat zugleich die Komplexität der zugehörigen Kalkulationen drastisch gesteigert. Daher wundert es nicht, wenn simplifizierende Beratungsansätze Konjunktu…

      Sachgebiete