Direkt zum Inhalt

Bankengesetzgebung

Definition

Gesamtheit der Normativbestimmungen und Beaufsichtigungsvorschriften für die Kreditwirtschaft.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gesamtheit der Normativbestimmungen und Beaufsichtigungsvorschriften für die Kreditwirtschaft.

    Ziele: a) Sicherung der Kunden vor Schäden, b) Schutz der Gesamtheit gegenüber Funktionsstörungen im Bankwesen, c) wirtschaftspolitische Beeinflussung der Kreditfunktionen der Banken.

    Bankengesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland: Ein umfassendes Bankgesetzbuch ist nicht vorhanden. Bedeutendste gesetzliche Normen für die Kreditwirtschaft sind heute
    (1) die Regelungen des EG-Vertrags über das Europäische System der Zentralbanken (ESZB) und die Europäische Zentralbank (EZB) in den Art. 105 ff. EGV mit der Aufgabe, die Geldpolitik der Gemeinschaft festzulegen und auszuführen, Devisengeschäfte durchzuführen, inoffizielle Währungsreserven der Mitgliedsstaaten zu halten und reibungslose Interaktionen der Zahlungssysteme zu fördern;
    (2) das Gesetz über die Deutsche Bundesbank - Bundesbankgesetz (BBankG) - i.d.F. vom 22.10.1992 (BGBl. I 1782) m.spät.Änd., das der Deutschen Bundesbank die Aufgabe zuweist, als integraler Bestandteil des ESZB für die bankmäßige Abwicklung des Zahlungsverkehrs im Inland und mit dem Ausland zu sorgen (§ 3 BBankG);
    (3) das Kreditwesengesetz (KWG) als rechtlicher Rahmen für eine dem Einzelbetrieb zugewandte Bankenaufsicht. Daneben besteht eine Fülle von Sondervorschriften für verschiedene Rechtsformen (Sparkassengesetze der Länder, Pfandbriefgesetz (PfandBG), Investmentgesetz (InvG), (Gesetz über Bausparkassen) und spezifische Geschäftsarten (Depotgesetz (DepotG), Börsengesetz (BörsG)), Wertpapierhandelsgesetz (WpHG).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bankengesetzgebung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankengesetzgebung-30329 node30329 Bankengesetzgebung node40636 Investmentgesetz (InvG) node30329->node40636 node38158 Kreditwesengesetz (KWG) node30329->node38158 node35891 Europäisches System der ... node30329->node35891 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node30329->node34781 node50085 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node30329->node50085 node32279 EURIBOR node32279->node35891 node34525 Hedge Funds node53782 Alternative Investmentfonds (AIF) node53782->node40636 node40636->node34525 node48640 Wertpapier node40636->node48640 node36329 Geldmarktinstrumente node40636->node36329 node43264 Spareinlagen node33147 Factoring node33147->node38158 node34982 Eigenkapital node39685 Liquidität node38158->node43264 node38158->node34982 node38158->node39685 node34781->node35891 node34043 Geldpolitik node34781->node34043 node51356 MTF node50034 Termingeschäfte node50034->node50085 node48640->node50085 node51352 MiFID node50085->node51356 node50085->node51352 node48024 Zwei-Säulen-Strategie node48024->node35891 node48024->node34781 node53681 TARGET2-Saldo node53681->node34781 node34043->node35891 node54217 Brexit node54217->node34781
      Mindmap Bankengesetzgebung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankengesetzgebung-30329 node30329 Bankengesetzgebung node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node30329->node34781 node50085 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node30329->node50085 node35891 Europäisches System der ... node30329->node35891 node38158 Kreditwesengesetz (KWG) node30329->node38158 node40636 Investmentgesetz (InvG) node30329->node40636

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete