Direkt zum Inhalt

betriebliche Umweltökonomik

Definition

Die betriebliche Umweltökonomik untersucht die Integration umweltbezogener Aspekte in betriebswirtschaftliche Entscheidungen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Hauptsächliche Fragestellungen sind:
    (1) warum umweltbezogene Aspekte in betriebliche Entscheidungen integriert werden sollten. Neben der Erfüllung gesetzlicher Auflagen kommen dabei eine Harmonisierung von Unternehmens- und Umweltzielen (z.B. Energieeinsparungen führen zu Emissions- und Kostenverminderungen) und die Ausschöpfung von Marktpotenzialen infrage, sofern die Zahlungsbereitschaft von Konsumenten auch von Umweltaspekten beeinflusst wird. Letzteres ist nach empirischen Untersuchungen nur dann in großem Ausmaß zu erwarten, wenn sich die positiven Umweltwirkungen auch im Produkt selbst ausdrücken.
    (2) In welcher Weise Umweltaspekte in die betriebliche Planung (Unternehmensplanung) integriert werden sollten. Neben der Anwendung und Fortentwicklung traditioneller betriebswirtschaftlicher Instrumente, z.B. im Ökomarketing oder bei der Erfassung von Umweltschutzkosten, werden auch eigens entwickelte Instrumente wie das Ökoaudit zur Früherkennung und Verminderung umweltbezogener Risiken eingesetzt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap betriebliche Umweltökonomik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebliche-umweltoekonomik-28603 node28603 betriebliche Umweltökonomik node52335 Umweltaspekte node28603->node52335 node42734 Ökomarketing node28603->node42734 node37387 Marktpotenzial node28603->node37387 node44410 Ökoaudit node28603->node44410 node48330 Unternehmensplanung node28603->node48330 node32210 EMAS-VO node52305 DIN EN ISO ... node52305->node52335 node49853 Umwelt node28662 Dienstleistungen node52335->node49853 node52335->node28662 node52413 ökologieorientiertes Marketing node52413->node42734 node39309 kreislauforientiertes Marketing node39309->node42734 node46403 Onlinemarketing node46403->node42734 node52398 Umwelterklärung node52398->node44410 node50819 Umweltmanagement node30040 Absatzvolumen node37387->node30040 node28170 Absatzpotenzial node37387->node28170 node41800 Marktvolumen node37387->node41800 node44410->node32210 node44410->node50819 node49846 Top-Down-Prinzip node49846->node48330 node44567 Strategische Planung node42926 Nutzwertanalyse node30235 Controlling node48330->node44567 node48330->node42926 node48330->node30235 node37881 Marktabgrenzung node37881->node37387 node52378 Kumulierter Energieaufwand (KEA) node52378->node52335
      Mindmap betriebliche Umweltökonomik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/betriebliche-umweltoekonomik-28603 node28603 betriebliche Umweltökonomik node37387 Marktpotenzial node28603->node37387 node48330 Unternehmensplanung node28603->node48330 node44410 Ökoaudit node28603->node44410 node42734 Ökomarketing node28603->node42734 node52335 Umweltaspekte node28603->node52335

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete