Direkt zum Inhalt

Grundlohn

Definition

tariflich festgelegtes Entgelt für die übliche Arbeitsleistung in verschiedenen Lohnformen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Personalwirtschaft
    2. Sozialrecht
    3. Steuerrecht

    Personalwirtschaft

    tariflich festgelegtes Entgelt für die übliche Arbeitsleistung in verschiedenen Lohnformen; vgl. Grundentgelt.

    Sozialrecht

    Seit 01.01.1989 richtet sich die Bemessung der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung nach den beitragspflichtigen Einnahmen bis zur Beitragsbemessungsgrenze (§ 223 SGB V). Bei versicherungspflichtig Beschäftigten werden die Beiträge vom Arbeitsentgelt aus der Beschäftigung errechnet (§ 226 SGB V). Bei Beschäftigten, die freiwillig versichert sind, sieht § 240 II SGB V die Anwendung derselben Grundsätze wie für pflichtversicherte Beschäftigte vor. Als beitragspflichtige Mindesteinnahmen für freiwillige Versicherte gilt jedoch der 90. Teil der monatlichen Bezugsgröße. Für freiwillige Mitglieder, die hauptberuflich erwerbstätig sind, gilt als beitragspflichtige Einnahme für den Kalendertag der 30. Teil der monatlichen Bemessungsgrenze, bei Nachweis niedrigerer Einnahmen, jedoch mind. der vierzigste der monatlichen Bezugsgröße (§ 240 IV SGB V). Für die übrigen Versicherten (Rentner, Studenten u.a.) gelten z.T. unterschiedliche Regelungen (§§ 226 ff. SGB V).

    Steuerrecht

    Begriff, der zur Berechnung der steuerfreien Nachtarbeits-, Sonntags- und Feiertagszuschläge von Bedeutung ist.

    Mindmap Grundlohn Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grundlohn-36523 node36523 Grundlohn node29747 Bezugsgröße node36523->node29747 node31379 Arbeitsentgelt node36523->node31379 node32895 Genfer Schema node47112 Zulage node40235 Mehrarbeitszuschlag node47112->node40235 node50125 Überstunden node47345 Zuschlag node47345->node40235 node40235->node36523 node40235->node50125 node38578 Kostenstelle node38578->node29747 node38438 Kalkulation node41332 Kostenträger node41332->node29747 node33256 Gemeinkosten node29747->node38438 node29747->node33256 node33326 Ecklohn node31585 Arbeitsbewertung node33326->node31585 node44447 Stellenbeschreibung node48267 Tarifvertrag node31379->node48267 node29883 Arbeitnehmer node31379->node29883 node29478 Äquivalenzprinzip node29478->node31585 node31585->node36523 node31585->node32895 node31585->node44447 node44104 Prämie node39099 Leistungslohn node42854 PPS-System node31417 Akkordlohn node45924 Prämienlohn node45924->node36523 node45924->node44104 node45924->node39099 node45924->node42854 node45924->node31417 node28316 Bruttoarbeitsentgelt node28316->node31379 node51972 Personalwirtschaft node51972->node31379
    Mindmap Grundlohn Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grundlohn-36523 node36523 Grundlohn node31379 Arbeitsentgelt node36523->node31379 node29747 Bezugsgröße node36523->node29747 node45924 Prämienlohn node45924->node36523 node31585 Arbeitsbewertung node31585->node36523 node40235 Mehrarbeitszuschlag node40235->node36523

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete