Direkt zum Inhalt

Produktinnovation

Definition

Aufnahme neuartiger Produkte als Ergebnis eigener oder fremder Forschung und Entwicklung in das Absatzprogramm.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Marketing
    2. Technologiepolitik

    Marketing

    1. Begriff: Aufnahme neuartiger Produkte als Ergebnis eigener oder fremder Forschung und Entwicklung in das Absatzprogramm. Gegenüber Invention ist Innovation durch Marktbezug, im Sinne einer erfolgreichen Markteinführung, gekennzeichnet. Der Neuigkeitsaspekt kann sich auf den Anbieter, den Nachfrager und die Branche beziehen. Des Weiteren interessiert die Neuigkeitsintensität. Neben technischen sind auch anmutungshafte (z.B. ästhetische) Innovationen möglich. Entsprechend der Theorie des Variety Seeking (Zunahme des Abwechslungsanspruchs) hofft man auf Neukäufe. Bei der Diffusion der Innovationen muss an die Lernbereitschaft und -fähigkeit der Käufer gedacht werden. Zu viele Innovationen in zu kurzer Zeit führen zu Kaufattentismus.

    2. Arten:
    (1) Produktdiversifikation (Diversifikation);
    (2) Produktdifferenzierung.

    Technologiepolitik

    Förderung der Umsetzung eines technisch veränderten Produkts oder eines Produktionsverfahrens. Technische Veränderung liegt vor, wenn sich die Konstruktionsmerkmale eines Produkts so ändern, dass es den Konsumenten neue oder verbesserte Dienste leistet.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Produktinnovation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produktinnovation-45986 node45986 Produktinnovation node47500 Wachstumsstrategie node45986->node47500 node46586 Produktgestaltung node45986->node46586 node45235 Produktdifferenzierung node45986->node45235 node34156 Diversifikation node45986->node34156 node31032 Absatzprogramm node45986->node31032 node38391 Invention node45986->node38391 node43591 Strategie node39046 Innovationsführer node39046->node45986 node39046->node43591 node39624 Innovation node39046->node39624 node34235 gewerbliche Schutzrechte node39046->node34235 node46586->node45235 node39996 Motivforschung node39996->node45235 node45235->node31032 node33310 Hedging node33310->node34156 node47244 Wertschöpfungsstrategien node45941 Produkt/Markt-Matrix node34156->node47500 node34156->node47244 node34156->node45941 node43912 Programmtiefe node31032->node43912 node45779 Programmbreite node31032->node45779 node42982 Produktzyklustheorie node42982->node38391 node29314 Diffusion node28980 Adoption node38391->node29314 node38391->node28980 node38391->node39624 node40946 Leistungsprogramm node40946->node31032 node37120 Line Extension node37120->node31032
      Mindmap Produktinnovation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/produktinnovation-45986 node45986 Produktinnovation node31032 Absatzprogramm node45986->node31032 node38391 Invention node45986->node38391 node34156 Diversifikation node45986->node34156 node45235 Produktdifferenzierung node45986->node45235 node39046 Innovationsführer node39046->node45986

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Henning Klodt
      Institut für Weltwirtschaft
      Leiter des Zentrums Wirtschaftspolitik
      Prof. Dr. Daniel Markgraf
      AKAD Hochschule Stuttgart
      Professur für Marketing, Innovations- und Gründungsmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die vorliegende Studie identifiziert Einflussmöglichkeiten und Faktoren für die erfolgreiche Überführung vom Material in die Produktinnovation. Bis in die 1990er-Jahre berücksichtigte die Innovationspolitik ein lineares Modell, das unmittelbare …
      “Die Bedeutung von Innovationen für den Wohlstand einer Gesellschaft und die Ertragskraft von Unternehmungen ist zwar spätestens seit Beginn der siebziger Jahre auch hierzulande von breiteren Kreisen erkannt worden, sie hat jedoch in der Gegenwart …
      Als Produkt wird eine im Hinblick auf eine erwartete Bedürfnisbefriedigung beim bekannten oder unbekannten Verwender von einem Anbieter gebündelte Menge von Eigenschaften verstanden, die in der Regel gegen Geld getauscht wird, um damit Ziele des …

      Sachgebiete