Direkt zum Inhalt

Tinbergen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Jan, 1903–1994, niederländischer Nationalökonom, war 1945–1955 Direktor des zentralen Planungsbüros in Den Haag, lehrte von 1933–1973 in Rotterdam und von 1973–1975 in Leiden; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1969 - den ersten überhaupt - (zusammen mit Frisch). Tinbergen gehört zu den Begründern der Ökonometrie. Seine wichtigsten Arbeiten waren die Entwicklung ökonometrischer Modelle für die Niederlande, die USA und Großbritannien sowie Verbesserungen der Schätzung von Produktionsfunktionen. Ein typisches Werk dieses Zuschnitts ist: „Business Cycles in the United Kingdom, 1870–1914” (1951). Im Auftrag des Völkerbundes legte er den empirischen Teil einer zweiteiligen Konjunkturanalyse vor („Statistical Testing of Business Cycles Theories”, 2 Bde. (1939)), deren theoretische Grundlegung Haberler übernommen hatte. In die Theorie der Wirtschaftspolitik führte er quantitative Methoden ein („Economic Policy: Principles and Design” (1956)). In den letzten Jahrzehnten wandte sich Tinbergen bes. Problemen der Entwicklungsländer zu, so etwa in seinem Buch „The Design of Development” (1956).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Tinbergen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/tinbergen-48803 node48803 Tinbergen node33460 Haberler node48803->node33460 node42560 Produktionsfunktion node48803->node42560 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node48803->node38241 node42346 Ökonometrie node48803->node42346 node35620 Frisch node48803->node35620 node37494 Nobelpreisträger node48803->node37494 node49536 Variablentransformation node49536->node42346 node41843 Konjunkturtheorie node27947 Außenwirtschaftstheorie node40081 komparative Vorteile node33460->node41843 node33460->node27947 node33460->node40081 node37089 Linearhomogenität node37089->node42560 node36167 Economies of Scale node36167->node42560 node41103 Neo-Faktorproportionen-Theorie node41103->node42560 node45598 Produktionsfaktoren node42560->node45598 node43088 strategische Frühaufklärung node43088->node42346 node38241->node37494 node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node29345->node42346 node36093 Haavelmo node36093->node35620 node46645 Produktionstheorie node35620->node38241 node35620->node46645 node51273 Schelling node51273->node38241 node51274 Phelps node51274->node38241 node48537 Vickrey node48537->node38241 node37065 Mises node37065->node33460
      Mindmap Tinbergen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/tinbergen-48803 node48803 Tinbergen node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node48803->node38241 node35620 Frisch node48803->node35620 node42346 Ökonometrie node48803->node42346 node42560 Produktionsfunktion node48803->node42560 node33460 Haberler node48803->node33460

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In 1969, Tinbergen was awarded the first Nobel Memorial Prize in Economics. Meanwhile, Bos was interested in the dispersion of economic activities, and he and Tinbergen coauthored a classic book entitled Mathematical Models of Economic Growth …
      Tinbergen-Bos Systems (TBS) continue to pose interesting problems, we recently encountered two of them, and report on the solution hereafter. The first problem concerns inadmissable systems, i.e. systems not delivering all goods and services …
      In this book Professor Beckmann, with considerable ingenuity, offers a mathematical analysis of productive organizations in the widest sense. Starting with descriptive features he builds up, step by step, production functions, profiting from the …

      Sachgebiete