Direkt zum Inhalt

Bauforderung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Forderung des Bauunternehmers an den Bauherrn wegen Ausführung einer Bauarbeit, vertragliche Grundlage kann ein Bauvertrag bzw. ein Verbraucherbauvertrag sein. Zu diesen seit 1.1.2018 neu im BGB eingeführten Vertragstypen vgl. auch die Ausführungen bei Werkvertrag.

    1. Zur Sicherung der Bauforderung kann der Bauunternehmer Einräumung einer Sicherungshypothek am Baugrundstück des Bestellers (§ 650e BGB) oder eine Sicherheitsleistung bis zur Höhe des voraussichtlichen Vergütungsanspruches (§ 650f BGB, Bauhandwerkersicherung) verlangen.

    2. Bes. bei Weigerung, Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit des Bauherrn oder dem Bevorstehen weiterer Grundstücksbelastungen ist Anordnung einer Vormerkung durch Einstweilige Verfügung des zuständigen Gerichts möglich; erfordert Glaubhaftmachung der Höhe der Bauforderung, z.B. durch Rechnungsabschriften, Bauvertrag, eidesstattliche Versicherung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bauforderung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bauforderung-28642 node28642 Bauforderung node54550 Bauvertrag node28642->node54550 node54547 Verbraucherbauvertrag node28642->node54547 node30161 Bauunternehmer node28642->node30161 node52948 Eigenbauarbeiten node31645 Bauherr node52948->node31645 node38251 Nacherfüllung node47440 Werkvertrag node38251->node47440 node47925 Werk node47925->node47440 node50684 Werklohn node54550->node54547 node54550->node47440 node53151 Ökoheizung node53151->node31645 node53330 Vergabe- und Vertragsordnung ... node53330->node31645 node31178 Bauabnahme node47440->node28642 node47440->node50684 node31645->node28642 node31645->node31178 node40805 Kaufmann node53263 Werkvertragsrecht node53263->node54547 node32175 Generalunternehmer node32175->node54547 node30161->node54550 node30161->node54547 node30161->node47440 node30161->node31645 node30161->node40805 node39101 Maklervertrag node39101->node47440
      Mindmap Bauforderung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bauforderung-28642 node28642 Bauforderung node54547 Verbraucherbauvertrag node28642->node54547 node30161 Bauunternehmer node28642->node30161 node31645 Bauherr node28642->node31645 node54550 Bauvertrag node28642->node54550 node47440 Werkvertrag node28642->node47440

      News SpringerProfessional.de

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Norden der Bundesrepublik ist unterindustrialisiert. Entsprechend größer ist der Einfluß des Schiffbaus auf die Entwicklung im Verarbeitenden Gewerbe insgesamt. Selbst in Hamburg, das über einen breit gefächerten industriellen Sektor verfügt …
      Das Bundeskabinett hat den 2. Regierungsentwurf zum Haushalt 2014 beschlossen. Der Etat des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat sich im Vergleich zu 2013 mehr als verdoppelt. Zentraler Schwerpunkt sind zusätzliche Investitionen in den Städtebau.

      Sachgebiete