Direkt zum Inhalt

Berufsverband

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Charakterisierung: Freie und unabhängige Interessenvertretung, deren Mitglieder Angehörige desselben Berufes oder nahe verwandter Berufe sind.

    Aufgaben: Interessenwahrnehmung auf gesellschaftlichem, wirtschaftlichem und sozialem Gebiet.

    Organisation: Berufsverbände sind grundsätzlich fachlich bzw. branchenmäßig organisiert, so z.B. Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften.

    Anders: berufsständische Vereinigung.

    2. Steuerliche Behandlung: a) Körperschaftsteuer: Befreit gemäß § 5 I Nr. 5 KStG, sofern kein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb unterhalten wird und nur die ideellen und wirtschaftlichen Interessen des Berufsstandes wahrgenommen werden (Abschn. 8 KStR). Die Steuerbefreiung ist insgesamt ausgeschlossen, wenn ein Berufsverband Mittel von mehr als 10 Prozent seiner Einnahmen für die unmittelbare Unterstützung oder Förderung politischer Parteien verwendet.

    b) Einkommen-/Körperschaftsteuer: Beiträge zu Berufsverbänden sind bei der Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer der Mitglieder als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abzugsfähig, nicht dagegen Aufwendungen des Steuerpflichtigen aus Anlass von gesellschaftlichen Veranstaltungen des Berufsverbandes; diese gelten als Lebenshaltungskosten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Berufsverband Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berufsverband-27691 node27691 Berufsverband node30333 berufsständische Vereinigung node27691->node30333 node47963 Werbungskosten node27691->node47963 node28297 Betriebsausgabe node27691->node28297 node46860 Rentenbesteuerung node46860->node47963 node35439 Grundurteil node27405 Berufung node35439->node27405 node47651 Versäumnisurteil node27400 Amtsgericht node27400->node27405 node27405->node27691 node27405->node47651 node36939 Industrieverbandsprinzip node36939->node27691 node35386 Gewerkschaften node37679 Koalition node37679->node27691 node27142 Berufsverbandsprinzip node27142->node27691 node27142->node36939 node27142->node35386 node27142->node37679 node46858 stille Gesellschaft node46858->node47963 node45942 Nutzungswert der Wohnung ... node45942->node47963 node38450 Industrie- und Handelskammer ... node30333->node38450 node39864 Körperschaft des öffentlichen ... node30333->node39864 node36682 Einkünfteermittlung node47963->node36682 node35687 haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse node35687->node28297 node35232 Genossenschaft node35232->node28297 node45242 Reisekosten node45242->node28297 node32577 Geschäftsfreundebewirtung node28297->node32577 node49455 Verwaltungsgericht node49455->node27405
      Mindmap Berufsverband Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berufsverband-27691 node27691 Berufsverband node30333 berufsständische Vereinigung node27691->node30333 node28297 Betriebsausgabe node27691->node28297 node47963 Werbungskosten node27691->node47963 node27142 Berufsverbandsprinzip node27142->node27691 node27405 Berufung node27405->node27691

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      • Um Vielfalt zu steigern, ist weniger mehr

        Für Unternehmen, die Vielfalt in Belegschaft und Führung steigern wollen, haben wenige, gezielte Maßnahmen meist einen größeren Effekt als ein umfangreicher Aktivitätenkatalog. Voraussetzung dafür ist jedoch das Wissen um die erforderlichen Veränderungen und klare Ziele, so Gastautorin Veronika Hucke.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      StB Birgitta Dennerlein
      selbständig
      Diplom-Betriebswirtin (BA), Steuerberaterin
      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In der komplexen, heterogenen und ausdifferenzierten Verbandslandschaft der Ärzteorganisationen nimmt „Der Marburger Bund – Verband der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte Deutschlands“ eine Sonderrolle ein. Er ist der einzige …
      Verbände zeigen sich bisweilen in den facettenreichsten Formen. Die üblicherweise in der Rechtsform des (eingetragenen) Vereins konstituierten Organisationen umfassen bei Weitem nicht nur lokale Selbsthilfegruppen, Bürgerinitiativen, Freizeitclubs, U

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete