Direkt zum Inhalt

Finanzverwaltung

Definition

Gesamtheit aller Behörden, die Einzug und Verwaltung der öffentlichen Gelder durchführen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Gesamtheit aller Behörden, die Einzug und Verwaltung der öffentlichen Gelder durchführen.

    2. Gesetzliche Grundlagen: Abschn. X GG; Finanzverwaltungsgesetz (FVG) vom 30.8.1971 (BGBl. I 1426) i.d.F. der Bekanntmachung vom 4.4.2006 (BGBl. I 846, ber. 1202) m.spät.Änd.

    3. Gliederung: a) Bundesfinanzbehörden:
    (1) Oberste Behörden: Bundesministerium der Finanzen (BMF);
    (2) Oberbehörden: Bundesmonopolverwaltung für Branntwein, Bundesausgleichsamt, Bundeszentralamt für Steuern, Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen;
    (3) Mittelbehörden (soweit eingerichtet): Bundesfinanzdirektionen und das Zollkriminalamt;
    (4) örtliche Behörden: Hauptzollämter einschließlich ihrer Dienststellen (Zollämter), Zollfahndungsämter.

    b) Landesfinanzbehörden:
    (1) Oberste Behörde: die für die Finanzverwaltung zuständige oberste Landesbehörde (Landesfinanzministerium, Finanzsenator);
    (2) Oberbehörden (soweit als Landesfinanzbehörden eingerichtet): Landesamt für Finanzen bzw. Landesamt für zentrale Dienste;
    (3) Mittelbehörden (soweit eingerichtet): Oberfinanzdirektionen;
    (4) örtliche Behörden: Finanzämter.

    4. Aufgaben: Den Bundesfinanzbehörden obliegt die Verwaltung der Zölle, Finanzmonopole, der bundesgesetzlich geregelten Verbrauchsteuern einschließlich der Einfuhrumsatzsteuer (EUSt), die Kfz-Steuer und sonstige auf motorisierte Verkehrsmittel bezogene Verkehrssteuern und der Abgaben im Rahmen der EU. Die übrigen Steuern werden durch Landesfinanzbehörden verwaltet. In Auftragsverwaltung können von den Landesfinanzbehörden Aufgaben der Bundesverkehrswege und des Lastenausgleichs sowie auch die Steuern verwaltet werden, die ganz oder z.T. dem Bund zufließen; ebenso können auch staatliche Aufgaben durch die Gemeinden wahrgenommen werden. Für die den Gemeinden allein zufließenden Steuern (Steueraufkommen) kann die den Landesfinanzbehörden zustehende Verwaltung ganz oder z.T. den Gemeinden (Gemeindeverbänden) übertragen werden (Art. 108 GG).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Finanzverwaltung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzverwaltung-36112 node36112 Finanzverwaltung node51536 Bundeszentralamt für Steuern node36112->node51536 node33813 Freibetrag node46588 Steuerbescheid node48996 Verwaltungsakt node45296 Steuerverwaltungsakte node45296->node36112 node45296->node46588 node45296->node48996 node28537 Aussetzung node45296->node28537 node37062 nicht tarifäre Handelshemmnisse node49703 Zollverwaltung node37062->node49703 node36992 Nationales Zollrecht node36992->node49703 node48606 Zollstunden node48606->node49703 node49703->node36112 node37844 Lohnsteuer node52927 Steueridentifikationsnummer (IdNr) node51536->node52927 node47167 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer node51536->node47167 node51540 Identifikationsmerkmal node51536->node51540 node41267 Lohnsteuerkarte node52762 elektronische Lohnsteuerkarte node52762->node36112 node52762->node33813 node52762->node37844 node52762->node41267 node34207 Finanzgericht node37814 Lohnsteuer-Richtlinien (LStR) node37814->node36112 node37814->node34207
      Mindmap Finanzverwaltung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzverwaltung-36112 node36112 Finanzverwaltung node51536 Bundeszentralamt für Steuern node36112->node51536 node37814 Lohnsteuer-Richtlinien (LStR) node37814->node36112 node52762 elektronische Lohnsteuerkarte node52762->node36112 node49703 Zollverwaltung node49703->node36112 node45296 Steuerverwaltungsakte node45296->node36112

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Michael Bartsch
      Steuerberater Prof. Michael Bartsch
      Diplom-Finanzwirt
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Durch die Digitalisierung des Besteuerungsverfahrens will die Finanzverwaltung zum einen die Effizienz der Steuerveranlagung verbessern. Dazu dient ein Risikomanagementsystem, mit dem auffällige Steuererklärungen herausgefiltert werden können. Die …
      Die Digitalisierung verändert das Beziehungsdreieck zwischen Steuerberater, Mandant und Finanzverwaltung inhaltlich sowie in der Kommunikation untereinander. Der Gesetzgeber hat im Rahmen der Modernisierung des Besteuerungsverfahrens die …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete