Direkt zum Inhalt

freiwillige Kette

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: In ihrem Ursprung die vertikale Kooperation einer Großhandlung mit ausgewählten Einzelhändlern (Anschlusskunden) und gleichzeitig die horizontale Kooperation solcher Großhändler, um das Absatzgebiet der freiwilligen Kette über den regionalen Bereich einer Großhandlung ausdehnen zu können. Ein Ergebnis der horizontalen Kooperation des Großhandels ist i.d.R. die Errichtung einer nationalen Zentrale, sodass die freiwillige Kette ebenso wie die Einkaufsgenossenschaften dreistufig organisiert sind.

    2. Hauptziele: Erreichung höherer Mengenrabatte und günstigerer Konditionen durch Auftragsbündelung sowie Sicherung und Rationalisierung der Marktbeziehungen zwischen Großhandlung und ihren Anschlusskunden. Ausdehnung der Tätigkeit der zentralen Organisationen durch Übernahme von Funktionen aus den Bereichen Buchführung, Kostenrechnung, Datenverarbeitung sowie v.a. des einheitlichen Absatzmarketing.

    Ferner: Modernisierung des Vertriebsstellennetzes durch Mitgliederselektion, Versuch der Kompensation eventueller Wettbewerbsnachteile gegenüber Filialunternehmungen durch Gründung von Regiebetrieben und Einführung von neuen Partnerschaftsmodellen (Kooperationskaufmann). Dadurch andererseits Verlust an Selbstständigkeit und damit bisheriger Stärken der freiwilligen Kette, wie Ideenreichtum, Originalität, Initiative sowie intrinsische Motivation.

    Vgl. auch Full-Service-Kooperation.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap freiwillige Kette Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/freiwillige-kette-33152 node33152 freiwillige Kette node39934 Mengenrabatt node33152->node39934 node39490 Kooperation node33152->node39490 node45840 Regiebetrieb node33152->node45840 node46135 öffentliche Unternehmen node46135->node45840 node28370 Betriebsstoffe node35232 Genossenschaft node49188 Zentraleinkauf node49188->node39934 node32550 Handelsfunktionen node46276 Rabatt node39934->node32550 node39934->node46276 node34495 Einkaufsgenossenschaft node34495->node33152 node34495->node28370 node34495->node35232 node33567 Handelswaren node34495->node33567 node53670 Eigenbetrieb node53670->node45840 node39283 kommunale Unternehmen node39283->node45840 node33079 Finanzierung node39490->node33079 node30913 Beschaffung node39490->node30913 node29637 Absatz node39490->node29637 node45840->node34495 node32612 Handelsbetrieb node38325 Kooperationsformen des Handels node32612->node38325 node47166 Vertragshändler node27259 Betriebsformen des Handels node27259->node38325 node38325->node33152 node38325->node39490 node38325->node47166 node52673 Soziale Medien node52673->node39490
      Mindmap freiwillige Kette Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/freiwillige-kette-33152 node33152 freiwillige Kette node39490 Kooperation node33152->node39490 node45840 Regiebetrieb node33152->node45840 node39934 Mengenrabatt node33152->node39934 node34495 Einkaufsgenossenschaft node33152->node34495 node38325 Kooperationsformen des Handels node38325->node33152

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete