Direkt zum Inhalt

Mengenrabatt

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Preisvergütung für die Abnahme bestimmter Mengen eines oder mehrerer Produkte in einem Auftrag oder in einer Bezugsperiode (Rabatt). Gelegentlich auch Naturalrabatt (Wahrnehmung quantitativer Handelsfunktionen).

    2. Formen: a) Artikelrabatt: Mengenrabatt für die Abnahme bestimmter Mengen eines Produktes bei einem Auftrag. Steigt die Rabatthöhe mit georderter Menge (linear oder progressiv) an, so werden die Rabattsätze pro steigende Auftragsmengen in Rabattstaffeln ausgewiesen.

    b) Auftragsrabatt: Mengenrabatt bezogen auf die Abnahmemenge sämtlicher in einem Auftrag zusammengefasster Warenbestellungen, z.B. durch einen Einzelhandelsbetrieb bei einem Großhändler.

    c) Gesamt-Umsatzrabatt (Jahresbonus, Treuerabatt): Mengenrabatt bezogen auf die Abnahmemengen sämtlicher Produkte (unabhängig von der Zahl der Aufträge) in einer Bezugsperiode (z.B. einem Jahr).

    3. Bedeutung: Sämtliche Formen des Mengenrabattes sind Gegenleistungen für Kosteneinsparungen; sie dienen im Geschäft des Großhandels mit den selbstständigen Einzelhändlern der Einkaufskonzentration. Mengenrabatte werden von Herstellern gewährt, um den Handel zur Abnahme der eigenen und nicht der konkurrierenden Marken zu bewegen.

    4. Rabattspreizung: Missverhältnis zwischen Anstieg der Rabattsätze (z.B. progressiv) und der zusätzlichen Abnahmemengen (z.B. linear); gilt als den Leistungswettbewerb im Handel schädigende Praktik (Gemeinsame Erklärung). Derartige Rabattgestaltung (etwa durch Hersteller) fordert selbst große Abnehmer im Handel zu weiterer Kooperation im Einkauf heraus, um die günstigsten Konditionen des größten Abnehmers zu erhalten (Nachfragemacht). Rabattspreizung erhält für Hersteller dann eine neue Bedeutung, wenn diese ihre Produkte international vertreiben und sowohl Preise als auch Konditionen dem jeweiligen Absatzland anpassen, z.B. Deutschland, Frankreich einerseits und Polen, Rumänien andererseits. International agierende Handelsunternehmen können dann fordern, dass ihnen die günstigsten Preise und Konditionen für sämtliche Abnahmemengen eingeräumt werden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Mengenrabatt"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Mengenrabatt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mengenrabatt-39934 node39934 Mengenrabatt node46276 Rabatt node39934->node46276 node32550 Handelsfunktionen node39934->node32550 node33152 freiwillige Kette node33152->node39934 node45840 Regiebetrieb node33152->node45840 node39490 Kooperation node33152->node39490 node45596 Staffelrabatt node45596->node39934 node45596->node46276 node45519 Preisstaffeln node45596->node45519 node38423 kooperative Gruppen des ... node32053 Filialunternehmung node36478 Einkaufskontor node36478->node39934 node49188 Zentraleinkauf node49188->node39934 node49188->node38423 node49188->node32053 node49188->node36478 node38325 Kooperationsformen des Handels node38325->node33152 node32808 Entgelt node46276->node32808 node32612 Handelsbetrieb node38607 Manipulation node38607->node32550 node34211 Efficient Consumer Response ... node32550->node32612 node32550->node34211 node29045 Bruttoverkaufspreis node29045->node46276 node40602 Konditionenpolitik node40602->node46276 node29491 Cross Selling node29491->node46276
    Mindmap Mengenrabatt Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mengenrabatt-39934 node39934 Mengenrabatt node46276 Rabatt node39934->node46276 node32550 Handelsfunktionen node39934->node32550 node33152 freiwillige Kette node33152->node39934 node49188 Zentraleinkauf node49188->node39934 node45596 Staffelrabatt node45596->node39934

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete