Direkt zum Inhalt

Harrod

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Roy Forbes, 1900–1978, engl. Nationalökonom, der von 1922 bis 1976 in Oxford lehrte. Harrod entwickelte ein Modell, das zeigte, unter welchen Bedingungen ein stetiges Wachstum möglich ist. Das Harrod-Modell wurde mit dem späteren, vereinfachten Modell von Domar zusammengefasst, daher auch Harrod-Domar-Modell (Wachstumstheorie) genannt. Daneben beschäftigte er sich mit den Fragen des unvollkommenen Wettbewerbs, der Konjunkturzyklen und des Handels- und Währungssystems. Obwohl Oxfordianer gehörte Harrod zu den Anhängern des Cambridger Keynes, dessen Lehre sich in England in den 1950er-Jahren rasch verbreitete, nicht zuletzt aufgrund des Wirkens von Harrod. Von Harrod stammt die erste Keynes-Biographie („The Life of John Maynard Keynes“ (1951)), in der - entgegen dem Titel - mehr die Lehre als das Leben behandelt werden. Harrod hat eine große Zahl von Aufsätzen und 22 Bücher veröffentlicht, u.a. „International Economics“ (1933); „The Trade Cycle“ (1936) und „Towards a Dynamic Economy“ (1948).

    Mindmap Harrod Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/harrod-36453 node36453 Harrod node35884 Harrod-Domar-Modell node36453->node35884 node49032 Wachstumstheorie node36453->node49032 node48719 Wettbewerb node36453->node48719 node41397 Konjunkturzyklus node36453->node41397 node48617 Wachstum node36453->node48617 node38767 Konjunkturphasen node32858 Erwartung node32328 Geldtheorie node35884->node32858 node35884->node32328 node35884->node49032 node42369 postkeynesianische Wachstumstheorie node35884->node42369 node33250 Entwicklungsländer node33250->node49032 node28649 Arbeitsteilung node43599 struktureller Wandel node43599->node49032 node49032->node28649 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node49032->node27867 node38895 Konjunkturschwankungen node38895->node41397 node35741 Fiskalpolitik node35741->node41397 node37751 Konjunktur node37751->node41397 node48644 Wirtschaftsethik node48719->node48644 node41397->node38767 node46332 Stabilitäts- und Wachstumsgesetz ... node38998 magisches Vieleck node38998->node48617 node54080 Wirtschaft node54080->node48617 node48617->node46332 node48617->node27867 node50418 Verantwortung node50418->node48719 node50293 Wettbewerbsfunktionen node50293->node48719 node35657 Globalisierung node35657->node48719
    Mindmap Harrod Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/harrod-36453 node36453 Harrod node48719 Wettbewerb node36453->node48719 node48617 Wachstum node36453->node48617 node41397 Konjunkturzyklus node36453->node41397 node49032 Wachstumstheorie node36453->node49032 node35884 Harrod-Domar-Modell node36453->node35884

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete