Direkt zum Inhalt

Schenkung

(weitergeleitet von Geschenk)
Definition

Unentgeltliche vertragliche Vermögenszuwendung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Steuerliche Behandlung

    Begriff

    unentgeltliche vertragliche Vermögenszuwendung (§§ 516–534 BGB).

    Zu unterscheiden: 1. Die sog. Handschenkung, die sofort (z.B. durch Übereignung der verschenkten Sache) erfüllt wird, ist formfrei.

    2. Wird eine (künftige) Leistung schenkweise versprochen, ist der Vertrag nur gültig, wenn die Erklärung des Schenkers (Schenkungsversprechen) in Form der öffentlichen Beurkundung vorgenommen ist.

    Im BGB Einzelheiten u.a. über Haftung des Schenkers, Auflagen, Rückforderungsrecht wegen Bedürftigkeit und Widerruf wegen groben Undanks.

    Steuerliche Behandlung

    1. Einkommen- und Körperschaftsteuer: Eine Schenkung unterliegt als einmaliger Vermögensanfall nicht der Einkommen- und Körperschaftsteuer.

    2. Erbschaftsteuer: im Rahmen der für die Erbschaftsbesteuerung maßgebenden Vorschriften sind Schenkungen erbschaftsteuerpflichtig (§ 1 I Nr. 2, § 7 ErbStG).

    3. Umsatzsteuer: Schenkung unterliegt wegen fehlendem Entgelt grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer, wenn es sich nicht um einen Fall von steuerbaren unentgeltlichen Wertabgaben handelt.

    4. Betriebliche Aufwendungen für Geschenke an (natürliche oder juristische) Personen, die nicht Arbeitnehmer des Steuerpflichtigen sind, sind als Betriebsausgaben nur abzugsfähig, wenn:
    (1) die Anschaffungs-/Herstellungskosten bei dem Empfänger jeweils die Freigrenze von 35 Euro im Wirtschaftsjahr nicht übersteigen und
    (2) die Aufwendungen für Geschenke einzeln und getrennt von den anderen Betriebsausgaben aufgezeichnet werden (§ 4 V 1 Nr. 1 und VII EStG).

    Mindmap Schenkung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schenkung-45937 node45937 Schenkung node45961 öffentliche Beurkundung node45937->node45961 node47605 unentgeltliche Wertabgaben node45937->node47605 node28297 Betriebsausgabe node45937->node28297 node32808 Entgelt node45937->node32808 node35232 Genossenschaft node35232->node28297 node34718 Einkommen node29754 Betriebsvermögen node45573 Personengesellschaft node32444 Erbschaftsteuer node45573->node32444 node32444->node45937 node32444->node34718 node32444->node29754 node44223 Stiftung node32444->node44223 node37910 Nebenabreden node37910->node45961 node41898 Kaufvertrag node41898->node45961 node33998 eidesstattliche Versicherung node36671 Gesellschaft mit beschränkter ... node36671->node45961 node45961->node33998 node50026 Werbekosten node50026->node28297 node46858 stille Gesellschaft node46858->node28297 node37813 Lieferung node47605->node37813 node47118 Vorsteuerabzug node47605->node47118 node52701 OPEX node52701->node28297 node34464 Erlös node49053 Zoll node31379 Arbeitsentgelt node43210 Selbstkosten node32808->node34464 node32808->node49053 node32808->node31379 node32808->node43210 node48634 Umsatz node48634->node47605 node40085 Kommanditgesellschaft (KG) node40085->node47605
    Mindmap Schenkung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schenkung-45937 node45937 Schenkung node47605 unentgeltliche Wertabgaben node45937->node47605 node32808 Entgelt node45937->node32808 node28297 Betriebsausgabe node45937->node28297 node45961 öffentliche Beurkundung node45937->node45961 node32444 Erbschaftsteuer node32444->node45937

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com