Direkt zum Inhalt

sittenwidrige Werbung

Definition: Was ist "sittenwidrige Werbung"?

wurde bis zur Neufassung des UWG 2004 per Generalklausel verboten. Der Tatbestand erforderte ein Handeln im geschäftlichen Verkehr zu Zwecken des Wettbewerbs (Wettbewerbsverhältnis) und einen Verstoß gegen die guten Sitten. Mit der Neufassung des UWG im Jahre 2004 verschwand der Begriff der sittenwidrigen Werbung aus dem Gesetz und wurde durch den der unlauteren Wettbewerbshandlung und 2008 durch den der unlauteren geschäftlichen Handlung ersetzt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    wurde bis zur Neufassung des UWG 2004 durch die Generalklausel des § 1 UWG a.F. verboten. Der Tatbestand erforderte ein Handeln im geschäftlichen Verkehr zu Zwecken des Wettbewerbs (Wettbewerbsverhältnis) und einen Verstoß gegen die guten Sitten. Wertungsmaßstab war der Schutz des Leistungswettbewerbs, der auf der Qualität und Preiswürdigkeit der eigenen Leistung beruhte und als Sittenverstoß Handlungen erfasste, die dem Anstandsgefühl der verständigen Durchschnittsgewerbetreibenden widersprachen oder von der Allgemeinheit missbilligt und als untragbar angesehen wurden. Zur Konkretisierung der Generalklausel wurden in der Rechtsprechung Fallgruppen des unlauteren Kundenfangs, der individuellen sowie allg. Behinderung, der Ausbeutung fremder Leistung und des Rechtsbruchs herausgearbeitet, die weitere Untergruppen typischer Wettbewerbsverstöße erfassten. Mit der Neufassung des UWG durch Gesetz vom 3.7.2004 (BGBl. I 1414) verschwand der Begriff der sittenwidrigen Werbung aus dem Gesetz und wurde durch den der unlauteren Wettbewerbshandlung, mit der UWG-Novelle 2008 durch Gesetz vom 22.12.2008 (BGBl. I 2949) durch den der unlauteren geschäftlichen Handlung ersetzt. Mit dem Ersetzen des Begriffs der Sittenwidrigkeit durch den der Unlauterkeit ist keineswegs ein Paradigmenwechsel verbunden. Der Grund liegt zum einen darin, den Verletzer nicht in jedem Fall einer gegen das UWG verstoßenden Werbung mit dem Stigma der Unsittlichkeit (zudem ein antiquierter Begriff) zu belasten, und zum anderen darin, die Terminologie dem Gemeinschaftsrecht anzupassen. Mit der UWG-Novelle 2008 wurde der Begriff der Wettbewerbshandlung durch den der geschäftlichen Handlung ersetzt. Hiermit soll sehr wohl eine inhaltliche Änderung bewirkt werden; mit der Umsetzung der Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken wird der Anwendungsbereich des UWG auf geschäftliche Handlungen bei und nach Vertragsschluss erstreckt.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "sittenwidrige Werbung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap sittenwidrige Werbung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sittenwidrige-werbung-45419 node45419 sittenwidrige Werbung node27635 Ausbeutung node45419->node27635 node48578 Urheberrecht node30794 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) node39949 Kundenfang node39949->node45419 node39949->node30794 node38072 irreführende Werbung node39949->node38072 node49070 unlautere Werbung node39949->node49070 node48872 unlauterer Wettbewerb node38607 Manipulation node38607->node49070 node49070->node45419 node49070->node48872 node49070->node38072 node37832 Mehrwerttheorie node32426 historischer Materialismus node32426->node27635 node27635->node48578 node27635->node37832 node46885 Product Placement node46885->node45419 node46885->node39949 node48335 Werbemittel node46885->node48335 node48161 Werbung node46885->node48161 node46003 Schadensersatz node46003->node27635 node44073 Rechtsgeschäfte node50486 unerlaubte Handlung node42334 Sittenwidrigkeit node50486->node42334 node29906 Abstraktionsprinzip node42334->node45419 node42334->node46003 node42334->node44073 node42334->node29906 node30531 Below-the-Line-Kommunikation node30531->node46885 node39592 Kommunikationspolitik node39592->node46885 node46276 Rabatt node46276->node39949
    Mindmap sittenwidrige Werbung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sittenwidrige-werbung-45419 node45419 sittenwidrige Werbung node27635 Ausbeutung node45419->node27635 node39949 Kundenfang node45419->node39949 node46885 Product Placement node46885->node45419 node42334 Sittenwidrigkeit node42334->node45419 node49070 unlautere Werbung node49070->node45419

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete