Direkt zum Inhalt

Angestelltenversicherung

Definition

Zweig der gesetzlichen Rentenversicherung. Seit 2005 ist die Unterscheidung zwischen Arbeiter- und Angestelltenrentenversicherung aufgegeben worden und es existiert nur noch eine einheitliche allgemeine Rentenversicherung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Rentenversicherung der Angestellten nach dem bis zum 31.12.1991 geltenden Angestelltenversicherungsgesetz (AVG). Seit dem 1.1.1992 richtet sich die Angestelltenversicherung ebenso wie die Rentenversicherung der Arbeiter nach dem Sozialgesetzbuch Sechstes Buch

    (SGB VI).
    Seit 2005 ist die Unterscheidung zwischen Arbeiter- und Angestelltenrentenversicherung aufgegeben worden und es existiert nur noch eine einheitliche allg. Rentenversicherung, die Gesetzliche Rentenversicherung.

    1. Träger: Träger der Rentenversicherung sind seit 1.10.2005 nur noch die Deutsche Rentenversicherung Bund, die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See und die Regionalträger, die neben der Bezeichnung Deutsche Rentenversicherung einen Zusatz für die regionale Zuständigkeit tragen (§ 125 SGB VI).

    2. Versicherungspflicht: Die Versicherungspflicht tritt unabhängig vom Willen der Betroffenen bei Vorliegen bestimmter Tatbestände, wie dem Vorhandensein eines abhängigen Beschäftigungsverhältnisses, ein (§§ 1–3 SGB VI). Sie kann nicht ausgeschlossen werden. Unter den Voraussetzungen des § 6 SGB VI ist ausnahmsweise die Befreiung von der Versicherungspflicht möglich. Die in § 4 SGB VI genannten Personengruppen (Entwicklungshelfer, Deutsche, die für begrenzte Zeit im Ausland beschäftigt sind, bestimmte selbstständig Tätige u.a.) können auf Antrag pflichtversichert werden. Versicherungsfrei sind die Personengruppen, die in § 5 SGB VI im Einzelnen aufgezählt sind, z.B. Beamte, Richter, geringfügig Beschäftigte, Personen, die eine Vollrente wegen Alters beziehen. Freiwillige Versicherung ist zulässig u.a. für Zeiten nach Vollendung des 16. Lebensjahres bei Personen, die nicht versicherungspflichtig sind (§ 7 SGB VI).

    3. Leistungen: Die Rentenversicherung gewährt Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und zur Teilhabe am Arbeitsleben, Altersrenten, Renten wegen Erwerbsminderung, Hinterbliebenenrenten, Übergangsgeld.

    4. Finanzierung: Die gesetzliche Rentenversicherung wird im Umlageverfahren durch Versicherungsbeiträge und Zuschüsse des Bundes finanziert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Angestelltenversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angestelltenversicherung-29782 node29782 Angestelltenversicherung node46549 Rente wegen Erwerbsminderung node29782->node46549 node36589 freiwillige Versicherung node29782->node36589 node47950 Übergangsgeld node29782->node47950 node37598 medizinische Rehabilitation node29782->node37598 node34074 Hinterbliebenenrenten node29782->node34074 node29654 Altersrente node29782->node29654 node39909 Krankengeld node39909->node29654 node43037 Rentensplitting unter Ehegatten node42819 Rentenversicherung node30932 Anrechnungszeiten node32953 Erwerbsunfähigkeitsrente node27533 Berufsunfähigkeitsrente node46549->node30932 node46549->node32953 node46549->node27533 node49499 Wartezeit node46549->node49499 node50065 Vollrente node50065->node29654 node51731 Sozialpolitik in der ... node51731->node29654 node33541 Gesetzliche Rentenversicherung (GRV) node36589->node34074 node36589->node29654 node36589->node49499 node34062 Familienversicherung node36589->node34062 node32642 Heilbehandlung node32642->node37598 node30537 Arbeiterrentenversicherung node30537->node37598 node37598->node47950 node34074->node43037 node34074->node42819 node34074->node49499 node28480 Arbeitsunfall node34074->node28480 node29654->node33541
      Mindmap Angestelltenversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angestelltenversicherung-29782 node29782 Angestelltenversicherung node36589 freiwillige Versicherung node29782->node36589 node37598 medizinische Rehabilitation node29782->node37598 node29654 Altersrente node29782->node29654 node46549 Rente wegen Erwerbsminderung node29782->node46549 node34074 Hinterbliebenenrenten node29782->node34074

      News SpringerProfessional.de

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Arbeitnehmer ist, wer im Dienste eines anderen – des Arbeitgebers – zur Leistung weisungsgebundener, fremdbestimmter Arbeit in persönlicher Abhängigkeit (§ 611a Abs. 1 S. 1 BGB) verpflichtet ist1. Der EuGH umschreibt den Arbeitnehmer – inhaltlich …
      Sie können die zuständigen Versicherungsträger bestimmen.Sie können die Abgrenzung der Arbeiterrentenversicherung von der Angestelltenversicherung und der knappschaftlichen Rentenversicherung erläutern.
      Die gesetzliche Rentenversicherung (GRV), wie sie im Rahmen der Angestelltenversicherung (AV), der Arbeiterrentenversicherung (ArV, früher: Invalidenversicherung) und der Knappschaftlichen Rentenversicherung — um nur die wichtigsten Zweige zu …

      Sachgebiete