Direkt zum Inhalt

Disponierbarkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Disponibilität, Steuerbarkeit, Beeinflussbarkeit. Disponierbarkeit (engl. accountability) gibt an, ob und mit welchen Beschränkungen konkrete Handlungsalternativen der alleinigen oder mitwirkenden Bestimmung (Steuerung, Beeinflussung) durch den Handelnden unterliegen. Im entscheidungsorientierten Rechnungswesen und verantwortungsorientierten Rechnungswesen wichtige Kennzeichnung der Möglichkeiten, die Höhe einer bestimmten Ausgaben-, Kosten- oder Güterverbrauchsart, eines Ausstoßes oder Bestands im Hinblick auf ein bestimmtes Bezugsobjekt (Bezugsgröße) in einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitraum durch konkretes Handeln zu beeinflussen. Der Dispositionsspielraum ist zu beschreiben durch die gegebenen Beschränkungen:

    a) Interne Beschränkungen können durch eigene frühere Entscheidungen und Maßnahmen oder diejenigen anderer Verantwortlicher im Rahmen der personell-zeitlichen Teilung des Entscheidungs- und Verantwortungsfeldes bedingt sein.

    b) Externe Beschränkungen können durch die Gegebenheiten der Natur (z.B. geologische Strukturen, Wasserstände, Wetter) oder des sozio-ökonomischen Umfeldes (z.B. Gesetzgebung und Rechtsprechung, Verhalten von Kunden, Lieferanten, Konkurrenten und Medien) bedingt sein.

    Vgl. auch Kontrollierbarkeit.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Disponierbarkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/disponierbarkeit-29522 node29522 Disponierbarkeit node36161 entscheidungsorientiertes Rechnungswesen node29522->node36161 node39790 Kontrollierbarkeit node29522->node39790 node36799 Erfolgsquellenanalyse node36161->node36799 node43748 Relevanzprinzip node36161->node43748 node47487 verantwortungsorientiertes Rechnungswesen node36161->node47487 node29747 Bezugsgröße node36161->node29747 node47487->node29522 node50148 Verantwortungskostenstelle node47487->node50148 node29747->node29522 node38567 Kostenbestimmungsfaktoren node29747->node38567 node38977 kontrollierbare Kosten node38977->node47487 node38977->node39790 node36523 Grundlohn node36523->node29747 node46397 Plankosten node46397->node29747 node41332 Kostenträger node41332->node29747 node39790->node47487 node28160 Beeinflussbarkeit node28160->node29522
      Mindmap Disponierbarkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/disponierbarkeit-29522 node29522 Disponierbarkeit node36161 entscheidungsorientiertes Rechnungswesen node29522->node36161 node47487 verantwortungsorientiertes Rechnungswesen node29522->node47487 node29747 Bezugsgröße node29522->node29747 node39790 Kontrollierbarkeit node29522->node39790 node28160 Beeinflussbarkeit node28160->node29522

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit dem Inkrafttreten der Föderalismusreform zum 01.09.2006 und den nachfolgenden Reformgesetzen zum öffentlichen Dienstrecht1 wurden einige Ziele des Gesetzentwurfs zur Reform der Strukturen des öffentlichen Dienstrechts (Strukturreformgesetz – Stru
      Typisierung von Handlungsstrukturen. Webers Typologie und Soziologie des Rationalismus seiner Religionssoziologie beansprucht, eine Variation von Typen von Handlungsstrukturen aufzustellen, mit denen die Kontrollkapazität und die Spannungen einer …
      Mit unterschiedlichen Methoden und Hilfsmittel lassen sich Verbesserungen in Produktion und Supply Chain erzielen. Die Methoden und Hilfsmittel werden vorgestellt, die Vorgehensweise zur Nutzung beschrieben und bewertet. Dabei werden alle Bereiche …

      Sachgebiete