Direkt zum Inhalt

Jobrotation

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Systematischer Arbeitsplatzwechsel zur Entfaltung und Vertiefung der Fachkenntnisse und Erfahrungen geeigneter Mitarbeiter oder zur Vermeidung von Arbeitsmonotonie und einseitiger Belastung im Sinn einer Humanisierung der Arbeit, wobei i.d.R. nur der Tätigkeits- nicht aber der Entscheidungsspielraum erweitert wird.

    2. Methode zur Förderung des Führungsnachwuchses und zur Weiterbildung betrieblicher Führungskräfte im Rahmen der Personalentwicklung bzw. Karriereplanung.

    3. Qualifizierungsmaßnahme der Arbeitsagenturen, um Mitarbeiter für unterschiedliche Arbeitsplätze zu qualifizieren und Flexibilität zu trainieren.

    4. Gestaltungsformen: Job Rotation umfasst sowohl den Wechsel von gleichwertigen Aufgaben (vgl. Job Enlargement) oder auch von Tätigkeiten mit unterschiedlich hohem Anforderungsniveaus (vgl. Job Enrichment).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Jobrotation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/jobrotation-41479 node41479 Jobrotation node36234 Humanisierung der Arbeit node41479->node36234 node39130 Karriereplanung node41479->node39130 node52604 Personalentwicklung node41479->node52604 node44033 Personalmanagement node31774 Business Process Reengineering node32490 Durchlaufzeit node37983 Lean Production node37983->node41479 node37983->node31774 node37983->node32490 node32311 Gratifikation node26971 Ausbildungskosten node27308 Arbeitsverhältnis node28131 Arbeitsplatzwechsel node28131->node41479 node28131->node32311 node28131->node26971 node28131->node27308 node37628 Mitarbeiterbeurteilung node53960 Talent Management node53960->node41479 node43721 Personalplanung node36154 Individualisierung node36234->node36154 node39130->node44033 node39130->node37628 node39130->node53960 node39130->node43721 node41572 Mentoring node41572->node52604 node47196 Wissen node45028 Rentabilität node48087 Unternehmen node52604->node47196 node52604->node45028 node52604->node48087 node48480 Taylorismus node48480->node36234 node49021 wissenschaftliche Betriebsführung node49021->node36234 node31522 Betriebsklima node31522->node36234 node36651 Führungslehre node36651->node37983
      Mindmap Jobrotation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/jobrotation-41479 node41479 Jobrotation node36234 Humanisierung der Arbeit node41479->node36234 node52604 Personalentwicklung node41479->node52604 node39130 Karriereplanung node41479->node39130 node28131 Arbeitsplatzwechsel node28131->node41479 node37983 Lean Production node37983->node41479

      News SpringerProfessional.de

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      • Beim Homeoffice ist Deutschland Entwicklungsland

        New Work und mehr Flexibilisierung von Arbeitszeit sind in aller Munde. Doch wenn es darum geht, schöne Theorien auch in die Praxis umzusetzen, bleiben viele Ideen auf der Strecke – so auch beim Thema Homeoffice.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thomas Bartscher
      Technische Hochschule Deggendorf
      Professor für die Lehrgebiete Human Resources Management, Innovations- und Transformationsmanagement
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Laut Koalitionsvertrag soll der Staat seine Bürger stärker vor sachgrundlosen Befristungen schützen. Nun müssen die Finanzpolitiker die Dauerstellen bewilligen. 
      Auch im Alter besteht in der Regel ein ausreichend hohes Maß an Lern- und Veränderungskapazität, um neuen Aufgaben und Herausforderungen, die sich aus veränderten sozialen Rollen ergeben, gerecht zu werden und damit soziale Teilhabe zu sichern – …
      In den folgenden Abschnitten werden die offengelegten Handlungsmuster der Managementpraxis mit dem im Theorieteil erarbeiteten Vorverständnis von Kompetenzmanagement und Professionalität für die Unternehmenskommunikation konfrontiert. Durch die …

      Sachgebiete