Direkt zum Inhalt

Marktmissbrauchsrichtlinie

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kurzbezeichnung für die Richtlinie 2003/6/EG des Europäischen Parlamentes und Rates über Insidergeschäfte und Marktmanipulation vom 28.1.2003, die die Insider-Richtlinie von 1989 aufgehoben hat.

    Die dt. Umsetzung erfolgte v.a. im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG). Die Aufsichtsbehörde, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), kann zur Durchsetzung des Insiderhandels- und Marktmanipulationsverbotes oder zur Beseitigung sonstiger Missstände z.B. den Handel aussetzen, wenn dies geboten ist.––Nach dem Vorschlag der EU-Kommission für eine Richtlinie über strafrechtliche Sanktionen für Insider-Geschäfte und Marktmanipulation v. 20.10.2011, KOM(2011) 654, Ergänzung v. 25.7.2012, KOM(2012) 420) sollen künftig alle Mitgliedsstaaten strafrechtliche Sanktionen vorsehen, die effektiv, verhältnismäßig und abschreckend sein müssen. Kernregelungen der bisherigen Marktmissbrauchsrichtlinie sollen allerdings in eine EU-Verordnung über Insider-Geschäfte und Marktmanipulation überführt werden (Entwurf vom 20.10.2011, KOM(2011) 651, Ergänzung v. 25.7.2012, KOM(2012) 421), damit diese in den Mitgliedstaaten unmittelbar gelten. Der Verordnungsentwurf weitet den Anwendungsbereich von Finanzinstrumenten, die zum Handel an einem geregelten Markt zugelassen sind, auf sämtliche Finanzinstrumente aus, die zum Handel auf einem MTF oder OTF zugelassen sind, sowie auf alle außerbörslich gehandelten verbundenen Finanzinstrumente, die Auswirkungen auf die erfassten zugrunde liegenden Märkte haben können. Begründet wird dies damit, dass seit der Verabschiedung der MiFID Finanzinstrumente zunehmend  in Swap-Ausführungssystemen oder sog. Broker-Crossing-Systemen (s. OTF) oder ausschließlich außerbörslich gehandelt werden, und es so zu Aufsichtsarbitrage zwischen Handelsplätzen kommen kann. Die Einheitlichkeit des Anlegerschutzes und die Marktintegrität in der gesamten Union sollen gewahrt werden und  es soll durch die Änderung klargestellt werden, dass Marktmanipulation in Bezug auf solche Finanzinstrumente durch außerbörslich gehandelte Derivate wie Credit Default Swaps (CDS) verboten ist. Der Entwurf ergänzt den Tatbestand der Straftatbestand der Marktmanipulation zudem durch den der Manipulation von Benchmarks (s. LIBOR).––Vgl. auch Marktmanipulation; ScalpingDirectors Dealing; Insiderinformationen; Insiderverzeichnis; Börsenkommunikation zur Ad-Hoc-Pflicht.

    Mindmap Marktmissbrauchsrichtlinie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marktmissbrauchsrichtlinie-38426 node38426 Marktmissbrauchsrichtlinie node51352 MiFID node38426->node51352 node53791 OTF node38426->node53791 node51356 MTF node38426->node51356 node52666 Credit Default Swap ... node38426->node52666 node50085 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node38426->node50085 node51352->node53791 node29728 Börse node51352->node29728 node51352->node51356 node53791->node51356 node51361 Nachhandelstransparenz node53791->node51361 node51359 systematischer Internalisierer node53791->node51359 node51356->node29728 node38261 Kompensationsgeschäft node38261->node51352 node27055 Bonität node52666->node27055 node40346 Kreditderivat node52666->node40346 node31523 Ausgleichszahlung node52666->node31523 node50085->node51352 node50085->node51356 node48640 Wertpapier node48640->node50085 node50034 Termingeschäfte node50034->node50085
    Mindmap Marktmissbrauchsrichtlinie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/marktmissbrauchsrichtlinie-38426 node38426 Marktmissbrauchsrichtlinie node51352 MiFID node38426->node51352 node52666 Credit Default Swap ... node38426->node52666 node53791 OTF node38426->node53791 node51356 MTF node38426->node51356 node50085 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) node38426->node50085

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete