Direkt zum Inhalt

Steuerwirkungen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Effekte der Steuern oder Steuerrechtsänderungen auf volkswirtschaftliche Größen. Steuerwirkungen umfassen Steuerausweichreaktionen in der Ankündigungs- oder Wahrnehmungsphase (Signalwirkungen), Überwälzungsprozesse bei der Steuerauferlegung in der Markt- oder Zahlungsphase sowie Anreizwirkungen in der Inzidenzphase (Inzidenz) beim Steuerträger.

    2. Arten: a) Sachliche, räumliche, zeitliche Substitutionsprozesse der potenziell Betroffenen, um der Steuer legal auszuweichen.
    b) Überwälzung: Prozess der Übertragung der Steuerlast vom Steuerpflichtigen auf den Steuerträger (Steuerüberwälzung nach vorne oder zurück)
    c) Steuereinholung: Derjenige, der die Steuerlast trägt, kann versuchen, durch verstärkte Wirtschaftstätigkeit die Einkommenseinbuße auszugleichen (Incentives). Wenn ein bestimmtes subjektives Belastungsgefühl überschritten ist, können auch entgegengesetzte Effekte (Disincentives) eintreten. Wirkungen auf die unternehmerische Investitionsentscheidung (Bedeutung für die Konjunktur- und Wachstumspolitik), auf die private Spar- und damit Konsumentscheidung und Wirkungen auf das Arbeitsangebots- und Nachfrageverhalten stehen im Mittelpunkt des Interesses.

    Vgl. auch Steuerabwehr; Steuervermeidung.

    3. Einfluss auf die Einkommensverteilung: Alle aufgezeigten Effekte schlagen sich in veränderten Einkommenspositionen nieder und enden in der Steuerinzidenz (Inzidenz).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Steuerwirkungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuerwirkungen-44866 node44866 Steuerwirkungen node41943 Steuerabwehr node44866->node41943 node35193 Incentives node44866->node35193 node44107 Steuerüberwälzung node44866->node44107 node37067 Inzidenz node44866->node37067 node40842 Marktformen node45457 Steuerprogression node45457->node41943 node46524 Steuerhinterziehung node41943->node46524 node41943->node44107 node29046 Anreiz node47894 vollkommene Konkurrenz node47894->node35193 node38487 Monopol node38487->node35193 node48838 Unternehmenskonzentration node48838->node35193 node35193->node29046 node33484 durchlaufende Posten node47118 Vorsteuerabzug node45766 Steuern node45766->node44866 node45766->node44107 node49034 Volkseinkommen node45766->node49034 node35681 Gesamtkostenverfahren node45766->node35681 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node45766->node33703 node28500 Arbeitgeberanteil node28500->node37067 node33968 Finanzwissenschaft node33968->node37067 node44107->node40842 node44107->node33484 node44107->node47118 node44107->node37067 node42936 Sozialpolitik node42936->node37067 node49053 Zoll node49053->node45766 node43535 Steueroasen node43535->node41943
      Mindmap Steuerwirkungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuerwirkungen-44866 node44866 Steuerwirkungen node37067 Inzidenz node44866->node37067 node44107 Steuerüberwälzung node44866->node44107 node35193 Incentives node44866->node35193 node41943 Steuerabwehr node44866->node41943 node45766 Steuern node45766->node44866

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete