Direkt zum Inhalt

Überkonsum

Definition: Was ist "Überkonsum"?

Beim Überkonsum (engl. "overconsumption") werden so viele natürliche Ressourcen verbraucht, dass das Ökosystem überlastet und in seiner Nachhaltigkeit beeinträchtigt ist. Die Umweltzerstörung nimmt zu, der Klimawandel beschleunigt sich, die natürlichen Ressourcen werden weniger oder verschwinden. Konsum, der Verzehr oder Verbrauch von Gütern, führt unter bestimmten Voraussetzungen (auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaftsordnung, Überproduktion, Wohlstand, Überbevölkerung) fast unausweichlich zur Konsumgesellschaft und zu einem Überkonsum innerhalb eines regionalen oder überregionalen Systems.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Ressourcen und Überkonsum
    3. Kritik und Ausblick

    Allgemein

    Beim Überkonsum (engl. "overconsumption") werden so viele natürliche Ressourcen verbraucht, dass das Ökosystem überlastet und in seiner Nachhaltigkeit beeinträchtigt ist. Die Umweltzerstörung nimmt zu, der Klimawandel beschleunigt sich, die natürlichen Ressourcen werden weniger oder verschwinden. Konsum, der Verzehr oder Verbrauch von Gütern, führt unter bestimmten Voraussetzungen (auf starkes Wachstum ausgerichtete Wirtschaftsordnung, Überproduktion, Wohlstand, Überbevölkerung) fast unausweichlich zur Konsumgesellschaft und zu einem Überkonsum innerhalb eines regionalen oder überregionalen Systems. Der Begriff wurde 2020 einer breiten Öffentlichkeit bekannt, als Greta Thunberg (Fridays for Future) ihn mit Blick auf den Black Friday benutzte.

    Ressourcen und Überkonsum

    Ressourcen sind Bestände und Mittel, die bestimmten Zielen und Zwecken dienen, wie der Erstellung und Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen. In der Wirtschaft gehören immaterielle und materielle Güter wie Betriebsmittel, Geld, Energie, Rohstoffe und Menschen dazu. Natürliche Ressourcen entstammen der Natur. Beim Überkonsum werden sie in einem Übermaß benötigt. Nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Ressourcen sind ein Lösungsansatz, verfolgt z.B. von der Forst- und Landwirtschaft, können aber im Falle von Monokulturen und Massentierhaltung ebenfalls das Ökosystem stören und zerstören. Der Welt- oder Erdüberlastungstag (Earth Overshoot Day) ist das Datum, zu dem die Menschheit die natürlichen Ressourcen eines Jahres erschöpft hat. 2020 war dies der 22. August.

    Kritik und Ausblick

    Die Technikethik untersucht die Verantwortung der Technik, die die Ressourcenverwendung und -verschwendung im Zusammenhang mit dem Überkonsum vorantreibt, die Informationsethik die Veränderung (im Gebrauch) der Ressourcen und die Herstellung von Apps und Gadgets im Kontext der Digitalisierung, etwa in Bezug auf den Stromverbrauch und die Lebenszeit von Smartphone und Tablet sowie den Einsatz von Gamification zur Bindung, die Wirtschaftsethik das Verhältnis zwischen Konsum und Überkonsum, und zwar auf Mikro-, Meso- und Makroebene. Auf der Mesoebene ist die Frage, in welcher Weise das Unternehmen den Überkonsum nährt (Unternehmensethik), auf der Makroebene, in welcher Form das Gesellschafts- und Wirtschaftssystem dazu beiträgt (Ordnungsethik). Auf der Mikroebene bringt sich u.a. die Konsumentenethik ein (Konsument als direkter Verursacher des Überkonsums).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Überkonsum"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Überkonsum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ueberkonsum-123134 node123134 Überkonsum node48087 Unternehmen node123134->node48087 node41203 Nachhaltigkeit node123134->node41203 node54195 Digitalisierung node123134->node54195 node54080 Wirtschaft node123134->node54080 node28662 Dienstleistungen node123134->node28662 node45598 Produktionsfaktoren node48087->node45598 node39624 Innovation node51589 Corporate Social Responsibility node34985 Gerechtigkeit node34985->node41203 node41203->node39624 node41203->node51589 node53450 ökologische Nachhaltigkeit node41203->node53450 node52673 Soziale Medien node52673->node48087 node34752 Homo oeconomicus node54195->node48087 node54195->node54080 node54195->node28662 node37167 Kommunikation node54195->node37167 node122433 Lockdown node122433->node48087 node122433->node54080 node27309 Dienstleistungsmarketing node34968 Global City node34968->node28662 node52604 Personalentwicklung node52604->node54195 node54080->node34752 node54080->node28662 node28662->node27309
    Mindmap Überkonsum Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ueberkonsum-123134 node123134 Überkonsum node54195 Digitalisierung node123134->node54195 node28662 Dienstleistungen node123134->node28662 node54080 Wirtschaft node123134->node54080 node48087 Unternehmen node123134->node48087 node41203 Nachhaltigkeit node123134->node41203

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete