Direkt zum Inhalt

Arrow

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kenneth Joseph, geb. 1921, amerik. Nationalökonom, lehrte in Stanford; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1972 (zusammen mit Hicks). Seine Dissertation „Social Choice and Individual Values” wurde rasch ein Klassiker, der zu zahlreichen Ehrungen des Autors führte. In Ausdrücken der symbolischen Logik, die seinerzeit in den Wirtschaftswissenschaften ungewöhnlich war, entwickelte er das Arrow-Paradoxon, mit dem er nachweist, dass die soziale Wohlfahrtsfunktion nicht aus gegebenen individuellen Präferenzen abgeleitet werden kann. In späteren Arbeiten hat er sich - zusammen zunächst mit Debreu, später mit Hahn (geb. 1925) - mit dem allgemeinen Gleichgewicht und dem Risiko befasst.

    Hauptwerke: „General Competitive Analysis” (1971, zusammen mit Hahn); „Essays in the Theory of Risk-Bearing” (1971).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Arrow Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arrow-30467 node30467 Arrow node31619 Debreu node30467->node31619 node49496 Wohlfahrtsfunktion node30467->node49496 node28816 Arrow-Paradoxon node30467->node28816 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node30467->node38241 node32031 Hicks node30467->node32031 node37494 Nobelpreisträger node30467->node37494 node50000 Wohlfahrtsökonomik node38124 Marktwirtschaft node31619->node38124 node31619->node38241 node30478 Bernoulli-Nash-Wohlfahrtsfunktion node31134 Bergsonsche Wohlfahrtsfunktion node41775 Kontraktkurve node29229 Condorcet-Paradoxon node49496->node50000 node49496->node30478 node49496->node31134 node49496->node41775 node49788 Theorie der Kollektiventscheidungen node28816->node50000 node28816->node29229 node28816->node49496 node28816->node49788 node38241->node37494 node39785 Nachfragefunktion node38052 Keynesianismus node38052->node32031 node32031->node38241 node32031->node39785 node51273 Schelling node51273->node38241 node51274 Phelps node51274->node38241 node48537 Vickrey node48537->node38241 node29457 Allais node29457->node31619
      Mindmap Arrow Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arrow-30467 node30467 Arrow node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node30467->node38241 node32031 Hicks node30467->node32031 node28816 Arrow-Paradoxon node30467->node28816 node49496 Wohlfahrtsfunktion node30467->node49496 node31619 Debreu node30467->node31619

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In diffusion models, a few suitably chosen financial securities allow to complete the market. As a consequence, the efficient allocations of static Arrow–Debreu equilibria can be attained in Radner equilibria by dynamic trading. We show that this …
      For highly automated driving in urban regions it is essential to know the precise position of the car. Furthermore it is important to understand the surrounding context in complex situations, e.g. multilane crossings and turn lanes. To understand …
      A new way to interpret Arrow’s impossibility theorem leads to valued insights that extend beyond voting and social choice to address other mysteries ranging from the social sciences to even the “dark matter” puzzle of astronomy.

      Sachgebiete