Direkt zum Inhalt

Bilanzierungshilfen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Für Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2009 beginnen, nach HGB nicht mehr zulässig. Es handelte sich bei Bilanzierungshilfen um bestimmte Aufwendungen ohne Vermögensgegenstands-Charakter, für die der Gesetzgeber ein Aktivierungswahlrecht zugelassen hatte. Bilanzierungshilfen waren bis zum Inkrafttreten des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) im Einzelnen: Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebes; derivativer Firmenwert (Charakterisierung als Bilanzierungshilfe war umstritten; seit BilMoG wird der derivative Geschäfts-oder Firmenwert im Wege der Fiktion zum Vermögensgegenstand erhoben); Abgrenzungsposten für aktive latente Steuern (seit BilMoG gelten diese als Posten eigener Art).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bilanzierungshilfen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bilanzierungshilfen-27822 node27822 Bilanzierungshilfen node29759 Abgrenzungsposten node27822->node29759 node36857 Firmenwert node27822->node36857 node34757 Euroumstellungsaufwendungen node27822->node34757 node30077 Aufwendungen node27822->node30077 node52201 Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) node27822->node52201 node45622 Reingewinn node45622->node30077 node27472 Aktivierungswahlrecht node27472->node29759 node49167 Unterschiedsbetrag aus der ... node49167->node36857 node50153 Unternehmungsmehrwert node50153->node36857 node49005 Wert node47658 Unternehmung node36857->node49005 node36857->node47658 node35687 haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse node35687->node30077 node34757->node30077 node31469 Ausgaben node31208 Abschreibung node31208->node27822 node28473 Anlagevermögen node31208->node28473 node30077->node31469 node51643 Societas Cooperativa Europaea ... node51643->node52201 node52202 BilMoG node52202->node52201 node36008 Effekten node36008->node52201 node30774 Bilanzierung node30774->node29759 node52201->node30774 node39518 Instandhaltungskosten node39518->node31208 node33965 gebrochene Abschreibung node33965->node31208 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node27867->node31208 node36277 Grundsätze ordnungsmäßiger Inventur node36277->node29759
      Mindmap Bilanzierungshilfen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bilanzierungshilfen-27822 node27822 Bilanzierungshilfen node52201 Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) node27822->node52201 node30077 Aufwendungen node27822->node30077 node36857 Firmenwert node27822->node36857 node29759 Abgrenzungsposten node27822->node29759 node31208 Abschreibung node31208->node27822

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thilo Seyfriedt
      Hochschule Offenburg, Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen
      Professur für ABWL sowie Finanzierung, Rechnungslegung und Steuern

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Unternehmenskrise kann ein elementarer Bestandteil unternehmerischen Handelns werden. Jedes Unternehmen ist (unternehmerischem) Risiko ausgesetzt, und generell kann auch jedes Unternehmen in Schieflage geraten oder insolvent werden. Sicherlich …
      Die Frage nach der Aufgabe sowie der Ausgestaltung des Jahresabschlusses wird in den sogenannten Bilanztheorien behandelt. Unter Bilanztheorie (Bilanzaufifassung) versteht man “…die Ergebnisse, die zahlreiche Autoren durch wissenschaftliche …
      Kundenbeziehungen stellen Erfolgspotenziale dar, die für die künftige wirtschaftliche Entwicklung von Unternehmen von eminenter Bedeutung sind. Dennoch werden sie als immaterielle Vermögenswerte in der Bilanz nur eingeschränkt erfasst. Die …

      Sachgebiete