Direkt zum Inhalt

Customizing

Definition

Management: Planung, Steuerung und Kontrolle aller auf den Markt ausgerichteten Unternehmensaktivitäten mit dem Ziel der Erlangung eines Wettbewerbsvorteils durch individuelle Befriedigung der Kundenbedürfnisse. Wirtschaftsinformatik: Anpassung der Standardsoftware an kundenindividuelle Anforderungen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Management
    2. Wirtschaftsinformatik

    Management

    Planung, Steuerung und Kontrolle aller auf den Markt ausgerichteten Unternehmensaktivitäten mit dem Ziel der Erlangung eines Wettbewerbsvorteils durch individuelle Befriedigung der Kundenbedürfnisse. Die Differenzierung von Produkten und Dienstleistungen ist eine Reaktion auf den gesellschaftlichen Individualisierungsprozess, der sich in zunehmendem Maße auch im individualisierten Käufer- und Konsumentenverhalten widerspiegelt.

    Gegensatz: Standardisierung.

    Wirtschaftsinformatik

    Anpassung der Standardsoftware an kundenindividuelle Anforderungen. Die Anpassung umfasst sowohl die Auswahl und Parametrisierung der Funktionen, als auch die Adaption der Daten zur Unternehmensstruktur (Organisationsstruktur). Im letzteren Fall entspricht das Customizing der Pflege bes. dauerhafter Stammdaten in der zugrunde liegenden Datenbank. Die Parametrisierung der vordefinierten Programmfunktionen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Im Extremfall umfasst sie das Programmieren von Teilfunktionen mithilfe einer Metasprache (Makrosprache).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Customizing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/customizing-29255 node29255 Customizing node30025 Datenbank node29255->node30025 node43248 Stammdaten node29255->node43248 node46373 Standardsoftware node29255->node46373 node42240 Standardisierung node29255->node42240 node38232 Käufer- und Konsumentenverhalten node29255->node38232 node47758 Vereinheitlichung node47758->node42240 node38943 Kostenrechnungssoftware node38943->node30025 node47344 Transaktion node47344->node30025 node28577 Datenbankorganisation node30025->node28577 node43333 Stammdatei node44343 Stückliste node30636 Daten node28420 betriebliche Datenverarbeitung node43248->node43333 node43248->node44343 node43248->node30636 node43248->node28420 node43605 Qualitätstypen node43605->node42240 node38300 Mortalitätsmaße node27126 Ablauforganisation node46373->node27126 node29901 Benutzer node46373->node29901 node45585 Software node46373->node45585 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node42240 node42240->node38300 node46274 Stimulus node46274->node38232 node46465 Reaktion node46465->node38232 node43555 persönlicher Verkauf node43555->node38232 node39017 kompatible Schnittstellen node39017->node30025
      Mindmap Customizing Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/customizing-29255 node29255 Customizing node46373 Standardsoftware node29255->node46373 node38232 Käufer- und Konsumentenverhalten node29255->node38232 node42240 Standardisierung node29255->node42240 node43248 Stammdaten node29255->node43248 node30025 Datenbank node29255->node30025

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The Hawai’i Emergency Management Agency embarked upon a project with the University of Hawai’i at West O’ahu to determine the best design and use of a Business Resource Center (BRC) to increase the disaster management collaboration among the …
      Filtering face-piece respirators are the frequent personal protection devices of hospital’s healthcare workers to decrease infective risk, and its protection level is determined by how well the face-piece fits to the wearer’s face. This study aims …
      In many cases, Entity Framework Core can create a database schema in forward engineering based solely on conventions from an object model. However, the previous chapter has already shown that conventions are not always enough to create a valid …

      Sachgebiete