Direkt zum Inhalt

Gewinnplanung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Allgemeines: Die Gewinnplanung resultiert aus einer geschlossenen Planungsrechnung, die - ausgehend vom Absatzplan (wenn dieser - wie i.d.R. der Fall - der Engpassbereich ist)

    alle betrieblichen Teilpläne zusammenfasst. Der Planungszeitraum für die Gewinnplanung ist i.d.R. ein Jahr, untergliedert in Monatspläne. Das Ergebnis der Gewinnplanung ist der nach Erzeugnissen differenzierte Gewinnplan als Unterlage für die Geschäftsleitung zur Lösung aller gewinnbestimmenden Entscheidungsprobleme. Voraussetzungen für eine wirkungsvolle Gewinnplanung sind u.a. eine sorgfältige Produktions- und Absatzplanung sowie eine ausgebaute Kosten- und Erlösrechnung.

    Vgl. auch Planbilanz.

    2. Durchführung: a) Planung des Gewinns: Wegen der Interdependenz der betrieblichen Teilpläne mit ihren Einzeldaten und Sonderentscheidungen ist die praktische Gewinnplanung zunächst nur näherungsweise zu erreichen. Die Gewinnplanung wird daher meistens stufenweise, beginnend mit dem Absatzplan, aus den jeweils vorgeschalteten Teilplänen aufgebaut. Aus den so ermittelten Absatzmengen, Marktpreisen und geplanten proportionalen Selbstkosten je Erzeugniseinheit lassen sich die Deckungsbeiträge ableiten, die stufenweise vermindert um den Block der Fixkosten (Deckungsbeitragsrechnung, Fixkostendeckungsrechnung) den Plan-Nettogewinn ergeben. Die Einzelpläne müssen mehrmals berechnet werden, wenn Interdependenzen berücksichtigt werden (revolvierende Planung). Die Berechnungen ergeben eine annähernd optimale Abstimmung der Teilbereiche. Die so ermittelten Pläne werden mit den verantwortlichen Stellen vereinbart und durch monatliche Abweichungsanalysen kontrolliert.
    b) Soll-Ist-Vergleich des Gewinns: dient der monatlichen Abweichungsanalyse in der Gewinnplanung. Er wird zweckmäßigerweise differenziert, z.B. nach Artikeln oder Artikelgruppen und Absatzgebieten durchgeführt. Die Analyse erstreckt sich v.a. auf die Einflussgrößen mengenmäßiger Gesamtabsatz, Veränderungen der Sortimentszusammensetzung, Abweichungen im Preisniveau und in der Kostenstruktur.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gewinnplanung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewinnplanung-35419 node35419 Gewinnplanung node29843 Deckungsbeitragsrechnung node35419->node29843 node39140 Interdependenz node35419->node39140 node42922 Planbilanz node35419->node42922 node27166 Deckungsbeitrag node35419->node27166 node34199 Finanzplan node32348 Erfolgsrechnung node31893 Break-Even-Analyse node34854 Erfolgsanalysen node34854->node35419 node34854->node32348 node34854->node31893 node34854->node27166 node43772 Preisuntergrenze node34854->node43772 node49242 variable Kosten node33359 fixe Kosten node39542 Kostenrechnung node39542->node29843 node29843->node49242 node29843->node33359 node29843->node27166 node32671 Gesamtplanung node31732 Absatzplan node38522 Investitionsplan node41093 Neoklassik node39140->node41093 node42922->node34199 node42922->node32671 node42922->node31732 node42922->node38522 node42402 Produktionsprogrammplanung node42402->node27166 node35502 Gewinn node35502->node27166 node42091 Opportunitätskosten node42091->node27166 node41897 Kennzahlen node41897->node27166 node43177 Spartenorganisation node43177->node39140 node35511 Entscheidungsprozess node35511->node39140 node37290 Koordination node37290->node39140
      Mindmap Gewinnplanung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewinnplanung-35419 node35419 Gewinnplanung node39140 Interdependenz node35419->node39140 node27166 Deckungsbeitrag node35419->node27166 node42922 Planbilanz node35419->node42922 node29843 Deckungsbeitragsrechnung node35419->node29843 node34854 Erfolgsanalysen node34854->node35419

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete